Globetrotter-Info 20/2015

Badestellen in Europa:
Sauber, sauberer, am saubersten: In Europa sind 95 Prozent aller Strände und Seen sauber genug zum Baden. Vor einigen Jahren sah es viel schlechter aus.
Die Illes Columbretes im Schatten der Balearen:
Verloren im Meer und doch gerettet. Die Illes Columbretes liegen im Schatten der Balearen und sind doch der größte Kontrast zu diesen Hochburgen des Massentourismus: eine Handvoll kleiner, wilder, struppiger Inseln voller Skorpione, von denen der Mensch fast vollständig verbannt ist.Ortswechsel oder jedes Jahr ans selbe Ziel:"Frankfurter Rundschau"
Wieder dorthin fahren, wo man schon Mal war? Oder lieber ein unbekanntes Urlaubsziel wählen? Was für die einen ein Muss ist, betrachten die anderen nicht als Option.
Da klingelt ein Glöckchen am Bach:"Der Tagesspiegel"
Künstliche Wasserläufe sind typisch im Südtiroler Vinschgau. Das tief eingeschnittene Gebirgstal ist trocken wie Sizilien, eine ideale Region für Genusswanderer.Schlichte Schönheit aus Kalkstein:
In der Schweiz gibt es schöne Panoramen und etwa gleich viele Stellen, von denen aus man darauf sehen kann. Ein besonderer Rundblick bietet sich vom Tour de Moron aus, der selber ein Kunstwerk ist.
Für Touristen ist Mailand keine einfache Stadt:
Mailand gilt als aufgeräumt und unterkühlt, der Nahverkehr ist pünktlich. Die Stadt, Gastgeber der Expo 2015, entspricht so gar nicht dem italienischen Klischee - und ist deshalb so originell.Blog der Woche (deutschsprachig):Vielweib on Tour
Blog der Woche (international):Brendan's Adventures
Reisebuch der Woche:Schweiz mit dem Wohnmobil

Globetrotter-Info 20/2015

Globetrotter-Info 20/2015

Schreibender vielreisender Backpacker und Reisemobilist


wallpaper-1019588
[Comic] Ferne Welten [1]
wallpaper-1019588
Mais anbauen: Zuckermais im eigenen Garten säen und ernten
wallpaper-1019588
Möbel mit Kreidefarbe streichen – Umfassender Ratgeber
wallpaper-1019588
5 Tipps, um als Digital Marketer erfolgreich zu sein