Globalisten stehlen Libyens Wüstenwasser

Globalisten stehlen Libyens Wüstenwassererschienen bei My-Metropolis

Wie von uns vorhergesagt wird das globale Establishment sich nun an dem sogenannten “8-ten Weltwunder”, Libyens “Great Man Made River”, vergreifen. Laut letzten Berichten wird das von der internationalen Schurkenliga an die Macht gebomte NTC-Terror-Regime Libyens Wasserversorgung “privatisieren”.

-
Von Anfang an war das Mega-Projekt mit ein Ziel für die gierig alles abgreifenden Imperialisten. Gaddafi hat 1980 ein riesiges Projekt zur Wasserversorgung für Libyen, Ägypten, Sudan und den Tschad begonnen und beinahe fertiggestellt. Ohne einen Cent der Weltbank oder des IWF dafür zu verwenden. Also alles aus Libyens Einnahmen aus den Ölexporten finanziert.

Nur für die, die immer noch glauben, Gaddafi hätte sich “unsäglich bereichert”, wie es ihnen ihre Konzernplärrer seit Jahren vorlügen. Hier finden sie eine Arte-Doku über das Projekt >

-
Das Video unten zeigt ihnen nochmals eines der Kriegsverbrechen der nordatlantischen Terrorallianz, die Bombardierung der Fabrik, die die Rohre für den “Great Man Made River” repariert und erzeugt. Der künstliche Fluß spielte im Libyen-Krieg eine Hauptrolle – Die NATO und ihre Schlächterbanden am Boden benutzte die Wasserversorgung als Kriegsmittel, sie hat unter anderem diese Wasserversorgung des öfteren abgeschnitten oder vergiftet – beispielsweise im Kampf um Tripolis oder Sirte!


-

Quelle: My-Metropolis


wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]