Glitzernde Magie

Sie sind wie zwei Sterne

Lichtjahre voneinander entfernt

die sich gegenseitig leuchten

und ist jeder im eigenen Orbit.

Zwei Planeten, am dunklen Sternenzelt

aus der Ferne täuschend nahe beieinander,

und doch unendlich weit entfernt.

Zwei leuchtende Seelen im Äther,

die einander seit Äonen umkreisen,

doch nicht zueinanderfinden.

Zwei, die sich so verloren

ihre Liebe reflektieren,

Gedichte von Liebe ...

Sehnsucht und Gefühlen

Ins Universum schreiben.

Zwischen beiden

funkelt die Einsamkeit

in die Unendlichkeit hinein ...

perlen Tränen in die Ewigkeit,

die dort ihre endlosen Bahnen ziehen.

Wie zwei Heimatlose des Universums ...

doch untrennbar

ins Himmelsbild eingebunden.

Zwei einsame Gestirne

die einander lieben und leuchten ...

Vor Urzeiten geboren ...

um mit der glitzernden Magie

einsam geweinter Tränen,

liebende Menschen zu verzaubern.

© Erika Flickinger

Glitzernde Magie

wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
In der Corona-Krise bettelt Madrid bei den Reichen
wallpaper-1019588
Die erste Ausgabe der Tennismeisterschaften “Mallorca Championships” ist abgesagt worden
wallpaper-1019588
Oliver Bernd – Wir lieben das Leben
wallpaper-1019588
Die Regierung wird im April dieses Jahres mit der Zahlung von Mietzuschüssen beginnen