Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

|| Von schwitzigen Oberarmen, der Deutschen Bahn & das Rezept für einen knackigen, erfrischenden Power-Salat für heiße Tage ||

Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

Heute gibt es zur Abwechslung mal wieder etwas Gesundes im Hause Stilettos & Sprouts. Ich entschuldige mich jetzt schon dafür. Aber die Gründe sind naheliegend: Ich würde mich natürlich am liebsten nur von Hot Dogs und Frittiertem und allem, was mit Käse überbacken ist, ernähren, aber das würde wohl doch den letzten Rest von Figur auch noch ruinieren.

Außerdem ist da die Sache mit dem Wetter. Natürlich kann ich auch bei 30 Grad am Strand in Holland Bitterballen, Patat met Mayo und zum Dessert eine Frikandel Speciaal verdrücken. Mit dem größten Vergnügen sogar! Aber an einem ganz gewöhnlichen heißen Tag, an dem man mit dem gewöhnlich immer überfüllten Zug, in dem gewöhnlich die Klima nicht richtig funktioniert, mit leicht schwitzigem Oberarm am gewöhnlich viel zu schwitzigen Oberarm des Sitznachbarn quietschend aneinanderreibend, zur gewöhnlichen Arbeit hin und zurück fährt - nun an solchen Tagen geht einem die Hitze gehörig auf den Zeiger. Sie macht einen irgendwie matschig im Kopf, und das sonst so geliebte frittierte Essen erscheint nicht das Richtige, um wieder zu Kräften zu kommen.

Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

An solchen Tagen ist mir abends nach einem leichten Salat mit ganz viel Vitaminen, erfrischend, knackig und am liebsten mit fernöstlichen Aromen - das erscheint mir dann ein bisschen wie Urlaub, zumindest in Gedanken. Heiß genug ist es ja, und beim Essen träumt man sich irgendwo nach Asien an den Strand und ganz weit weg von schwitzigen Oberarmen. Ein exotischer Power-Salat kann mir wirklich den Tag retten. Danach fühl ich mich wie aufgetankt, belebt und gestärkt für die Zugfahrt am nächsten Tag.

Wie steht ihr zum Zugfahren? Ich kann es nicht ausstehen, allerdings führt kein Weg daran vorbei, um zur Arbeit zur kommen. In so einem Zug gibt es wirklich die unterschiedlichsten Typen - und doch sind es immer die gleichen. Es gibt den Ich-muss-zweimal-während-der-Fahrt-aufs-Klo-rennen-egal-wie-voll-der-Zug-ist-Typ. Dann ist da noch der Ich-huste-so-laut-wie-ich-will-und-wenn-es-dumm-läuft-dir-direkt-ins-Gesicht-Typ. Nicht zu vergessen der Ich-bin-gut-drauf-und-mache-Scherzchen-und-in-einem-anderen-Leben-wäre-ich-Büttenredner-geworden-Typ. Der Oh-Entschuldigung-habe-ich-sie-angerempelt-pardon-darf-ich-da-mal-durch-Verzeihung-ich-halte-Ihnen-meinen-Bauch-nur-ganz-kurz-vors-Gesicht-dann-bin-ich-schon-wieder-weg-Typ muss auch immer an Bord sein, genauso wie der Ich-spreche-mit-mir-selbst-und-wenn-ich-so-richtig-gut-drauf-bin-summe-ich-mit-zur-Musik-wippe-mit-dem-ganzen-Körper-mit-und-klatsche-im-Takt-oder-auch-nicht-mit-der-flachen-Hand-laut-aufs-zuckende-und-wippende-Bein-Typ.

Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

Da sage einer noch, es würde einem nichts geboten bei der Deutschen Bahn! Stimmt doch gar nicht. So ne Show bekommt man sonst nur in einer schlechten Comedyserie mit nervenden Dauerlacheinblendungen geboten. Fehlen eigentlich nur noch Chips, Cola und Popcorn.

Eigentlich hilft nach so einer Zugfahrt nur noch ein Schnaps. Da Alkohol aber auch keine nicht immer die Lösung ist, muss man eben anders wieder zu Kräften kommen und sich wegträumen. Da hilft ein Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing!

Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

Inspiriert wurde ich zu diesem Salat von MoschMosch. Kennt ihr MoschMosch? Da kann man ziemlich lecker asiatisch essen. Und mittags habe ich da schon öfters einen ganz fantastischen Glasnudelsalat gegessen. Und was man dort essen kann, kann man schon lange selber machen, oder? Gesagt, getan!

Schwierig ist er nicht, denn im Grunde schippelt man einfach alles an Gemüse rein, was einem in die Finger kommt oder einen anlacht im Supermarkt. Mich haben Möhren, Gurken und Sellerie becirct. Und auch der rote Spitzpaprika hat sich ins Zeug gelegt und durfte zur Belohnung mit ins Körbchen hüpfen. Frische Minze gibt dem Salat das gewisse Etwas. Genauso wie die gerösteten Erdnüsse, die man ja praktischerweise schon fertig geröstet kaufen kann. Check.

Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

Was fehlt noch? Genau: das Erdnuss-Dressing. Und hier kommen wir zum Schlemmer-Faktor, den jeder Salat braucht. Salat ist eigentlich nur dann richtig gut, wenn Bacon, Croutons oder jede Art von Käse mit drin ist, nicht wahr? So was macht den Salat zum Sattmacher und Glücklichmacher. Ein grüner Salat ohne Schlemmer-Faktor wird wahrscheinlich nie mein bester Freund werden. Der schmeckt dann nach Diät und hat ein bisschen was von Hasenfutter. Nein, nein, was bei mir als Salat durchgehen will, braucht irgendwas Besonderes, gerne auch ein paar Kalorien. Bei so viel Grünzeug schaden die gar nicht - und zählen auch nicht! Jawoll.

Der Schlemmer-Faktor bei meinem Glasnudelsalat ist das Dressing mit Erdnussbutter. Jaaaa, in einen ordentlichen Salat gehört ganz klar Butter rein!

Für das Dressing mache ich eine wunderbar cremige, warmem, leicht scharfe Erdnusssauce. Dann kommt ein guter Schuss Reisessig rein - und fertig ist das obermegaleckerste Dressing der Wäähääält!

Der Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing ist einfach wunderbar erfrischend und hat definitiv das gewisse Etwas. Da kann sich ein normaler grüner Salat schleichen. Nein, für den haben wir kein Foto. Aber dieser Glasnudelsalat hat das Zeug zum Topmodel - ganz klarer Fall.

Ihr wollt jetzt endlich das Rezept und nicht mehr weiterlesen müssen? Das verstehe ich! Ihr seid erlöst:

Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

Genießt euren Feierabend mit diesem leckeren exotischen Glasnudelsalat. Und ich verspreche euch, im Zug am nächsten Tag perlen Schweiß und der Tröpfchenregen von hustenden und niesenden Mitfahrern glatt von euch ab - wie beim Nanoeffekt, ihr wisst schon. Ist das irgendwie eklig? Tut mir leid, aber niemand hat gesagt, dass Zugfahren wie Karusellfahren wäre. Es macht keinen Spaß und Fahrtwind gibt es auch nicht. Allerdings ist einem nach beiden Fahrten schlecht. Das haben sie wohl gemeinsam.

In diesem Sinne: Tankt Kraft für alle Fahrten, die so anstehen! Habt eine tolle Woche mit voller Power und esst Glasnudelsalat!

Alles Liebe ♥ Eure Schaffnerin


wallpaper-1019588
[Comic] Batman – The World
wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]
wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]