Gingerbread Elchkekse, Made with Love Coockies und Gewinnspiel

Ich kann es kaum glauben, aber es sind wirklich nur noch 5 Wochen bis Weihnachten. Und wie jedes Jahr überrascht mich dieses Fest. Es ist immer sooo plötzlich da. Fällt einfach vom Himmel, ohne sich nur einmal bemerkbar zu machen. Jedes Jahr nehme ich mir vor, mich um alle weihnachtlichen Erledigungen früher zu kümmern (Geschenke, Deko, Plätzchen backen) und nicht wie ein aufgescheuchtes Huhn am 22.12. und 23.12. mit der Masse von einem Geschäft zum nächsten zu hetzen. Ja und es scheint ein Massenphänomen zu sein. Denn jeder weiß, wenn er auch schon mal am 23.12. noch in die Stadt musst, er ist nicht alleine. Geschubse, Gedrängel, unfreundliche Gesichter, Schwitzen in den überhitzten Läden bestimmen diesen Tag. Grässlich! Und doch ist Weihnachten das schönste Fest des Jahres! Alles ist vergessen, wenn die Familie an einem Tisch sitzt und in einer geselligen Runde bei Kerzenlicht das Festmahl vertilgt und dann die strahlenden Gesichter bei der Bescherung.

Damit es euch nicht so geht, gibt es bereits jetzt ein weihnachtliches Rezept “Elchkekse mit Ginger & Bread” für euch. Die Herbaria Kräuterparadies GmbH war so nett und stellte mir das “Ginger & Bread” Gewürz zur Verfügung, damit ich euch das bei Ich als Lebensmittelpunkt vorstellen kann und auch zwei treue Leser damit belohnen kann.

Giger&Bread1

Rezept für etwa 40 Elche und 18 Coockies (Teig braucht 6 Stunden Ziehzeit)

200g Rohrzucker

100ml Honig

100ml Wasser

200g Butter (Zimmertemperatur)

4EL “Ginger & Bread” von Herbaria

2 TL Pottasche

600g Bio Weizenmehl Typ 550

1/2 TL “Sizilianisches Steinsalz” aus der Mühle von Herbaria (wenn zu Hand; ansonsten gilt 1/2TL Salz)

Zucker, Honig und Wasser zusammen in einem Topf aufkochen. Weiche Butter mit “Ginger&Bread” mischen und mit dem heißen Zuckerwasser übergießen. Mit den Knethacken alles gut verrühren. Mehl, Pottasche und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Zu dem Mehl die Buttermischung zugeben. Alles gut mit den Händen verkneten bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Der Teig muss 6 Stunden im Kühlschrank ruhen. Tipp: Den Teig abends vorbereiten und am nächsten Tag mit der Familie oder Freunden zusammen verbacken. Backoffen auf Umluft 180 Grad vorheizen. Teig vierteln und ca. 5 mm dick ausrollen. Elche mit dem Ausstechförmchen ausstechen und auf dem Blech mit Backpapier verteilen. Für die Coockies: Teig mit einem passendem Glas rund ausstechen und die Kreise mit einem Coockiestempel fest andrücken. Das Backblech auf mittlerer Schiene im Backofen 6 bis 8 Minuten backen. Öfter nach den Keksen schauen, da sie leicht anbrennen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Fertig! Guten Appetit!

Ginger&Bread Cookies

Wir fanden die Elche und Coockies sehr gelungen und lecker. Den Teig auszurollen war etwas mühselig, aber das Ergebnis hat belohnt. Für unseren Geschmack hätten auch 2-3 EL “Ginger & Bread” gereicht, da die Kekse sehr würzig werden. Dazu passt eine heiße Schokolade.

Made with Love Cookies

Jetzt zum Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es einen der zwei Herbaria Sets bestehend aus “Ginger & Bread” und einer Elch Ausstechform von Birkmann.

Gewinnspiel Herbaria Ginger&Bread

Mitmachen kann jeder, der Leser meines Blog ist (Email, FB, BL) und mir seine lieblings Weihnnachtsplätzchen, -kekse oder -cookies verrät.

Die Teilnahme ist ab 18 Jahre für alle Leser aus Deutschland, Schweiz und Österreich. Der Gewinner ist einverstanden namentlich genannt zu werden und mir seine Adressdaten mitzuteilen, damit ich den Gewinn versenden kann. Die Teilnahme ist ohne Gewähr. Viel Glück!


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte