Giftige Sommerpflanzen

Mein-Pflanzenblog

Hallo Ihr lieben

Teil 2  Giftige Sommerpflanzen

Bitte steinigt mich nicht 🙂 Wenn ich Alpenveilchen sehe, denke ich immer, oh mein Gott ich bin noch zu jung um sie mir auf die Fensterbank zu stellen. Denn Alpenveilchen werden häufig von Rentnern gekauft. Warum dies so ist weiß ich nicht, aber wenn ich an meine Großeltern oder weitere Verwandte denke, die sich in diesem Alter bewegen, scheint dies wohl zu sein.
Also bitte seid human zu mir 🙂
Alpenveilchen sind giftig
Die meisten Giftstoffe befinden sich in der Knolle, sollte man sie aus versehen essen können 8 Gramm schon tödlich sein 🙁 Keine gute Idee sie zu vernaschen. Der Inhaltsstoff ist Cyclamin.

Giftig sind die einzelnen Pflanzenteile:

1.Knolle
2.Stiele Blüten
3.Blätter

Symptome:

1.Überlkeit
2.Erbrechen
3.Durchfall
4.Fieber
5.Schweißausbrüche
6.Krämpfe
7.Blutdruckabfall Atemlähmung
8.Schwindel

Der Oleander

Meine Lieblingspflanze ist und bleibt der Oleander. Doch auch meine Lieblingspflanze ist nicht ohne. Der Oleander gehört zu den giftigsten Sommerblumen. Der Oleander schmeckt sehr bitter, was Mensch und Tier von einem Verzehr abhält.

Giftig sind die einzelnen Pflanzenteile:

1.Stiele
2.Blüten
3.Blätter

Symptome:

1.Krämpfe
2.Kopfschmerzen
3.Übelkeit
4.Herzrhythmusstörungen und in hoher Dosis Herzstillstand

Die Eibe

Wir haben sie in unserem Garten, die immergrüne Eibe. Ich finde sie gerade im Winter wenn alles trist und grau ist ein schöner Hingucker. Gerade jetzt im Herbst wenn ihre roten Früchte zum Vorschein kommen.
Aber Vorsicht bei Kleinkindern:
Die kleinen roten Beeren ziehen Kinder magisch an . Sie sind zwar nicht so giftig wie ihre Nadeln dennoch sollten sie Kleinkinder von den Beeren fernhalten. Bei einem Verzehr der grünen Nadeln können schwere Vergiftungserscheinungen auftreten. Das Gift Taxin kann die Leber und die Nieren schädigen und im Extremfall auch zum tödlich sein.

Giftig sind die Pflanzenteile:

1.Samen
2.Nadeln

Symptome:

1.Übelkeit
2.Blässe
3.Mundtrockenheit
4.Bauchschmerzen
5.Rotfärbung der Lippen und Herz-Kreislaufstörungen

Buchsbaum

Vor knapp 2 Jahren befand er sich noch in unserem Garten . Aber der Buchbaumzünsler hat ihn vernichtet. Im Buchsbaum können bis zu 70 verschiedene Gifte nachgewiesen werden. Der Hauptwirkstoff ist Buxin und ist bei Kleinkindern und Tiere besonders gefährlich.

Giftig sind die Pflanzenteile:

1.Blätter
2.Blüten
3.Rinde
4.Stängel

Symptome:

1.Überlkeit
2.Erbrechen
3.Drurchfall
4.Zittern
5.Blutdruckabfall
6.Krämpfe
7.Kreislaufkollaps

Hier noch weitere giftige Pflanzen:

1.Rittersporn
2.Maiglöckchen
3.Efeu
4.Kirschlorbeer

Lieben Gruß
Lilly

Giftige Sommerpflanzen Mein-Pflanzenblog.


wallpaper-1019588
#1172 [Review] brandnooz Box Oktober 2021
wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter