Gewürzkuchen

Heute ist der 4. Advent und Heilig Abend steht vor der Tür. Ich hoffe, Ihr habt schon alle Eure Vorbereitungen getroffen und die Geschenke sind auch alle besorgt und gut verpackt.
Ich selbst bin immer recht früh dran mit Vorbereitungen, Geschenke kaufen usw., denn so "auf den letzten Drücker" das ist nicht mein Ding. Und außerdem ist es nicht wirklich ein Genuss an den Samstagen im Advent in der Stadt einzukaufen.
Hier werden Busweise die Touristen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus den Nachbarländern hergebracht, so dass die Innenstadt überfüllt ist.
Letzte Woche Samstag hatte ich so ein Vergnügen. Ich wollte auf die andere Rheinseite und den kürzesten Weg über die Hohenzollernbrücke am Kölner Dom mit dem Rad überqueren. Doch leider hatte ich nicht daran gedacht, dass direkt am Dom auch ein Weihnachtsmarkt stattfindet. Er ist zwar nicht sehr groß, aber für die paar Meter, die ich da nun mit dem Rad durchmusste, brauchte ich eine Ewigkeit.
Auf dem Rückweg habe ich doch dann einen Umweg in Kauf genommen, so dass mir diese Menschenmengen erspart blieben.
Da ja zur Weihnachtszeit hier im Land auch Lebkuchen gehört und ich bis jetzt immer nur den Gekauften gegessen habe, wurde es doch mal Zeit eines der vielen Rezepte, die ich hier liegen habe, zu testen.
Dabei gefiel mir das untenstehende Rezept sehr gut. Es ist wie immer leicht nachzumachen, was mir wichtig ist. Denn hier im Blog sind keine aufwendigen Rezepte zu finden, sondern ich möchte hier alltagstaugliche Küche posten, deren Zutaten man überall erhalten kann.
Gewürzkuchen
Zutaten:
4 Eier (Größe M)   300 g Zucker2 TL Vanillezucker   250 g Margarine1 Packung Puddingpulver Schokolade-Geschmack (zum Kochen)1 Packung Lebkuchengewürz (15 g)2 EL Kakaopulver, ungesüßt120 g Milch2 EL Rum (ersatzweise Milch)100 g Haselnüsse, gemahlen250 g Mehl1 Packung Backpulver

Rezept Zubereitung:

 

Den Backofen auf 180° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Anschließend die Margarine zufügen.Nun das Puddingpulver, das Lebkuchengewürz und das Kakaopulver zugeben und weiterrührenDann die Milch mit dem Rum zugießen. Nun die Haselnüsse mit dem Mehl und dem Backpulver mischen und ebenfalls zum Teig geben. Das Ganze solange rühren bis der Teig eine homogene Masse ist.
Der Teig wird nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben und glatt streichen.Dann den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 20 bis 30 Minuten gebacken.
Nach dem Backen den Kuchen auskühlen lassen und entweder mit Kuchenglasur überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.
Guten Appetit!
Gewürzkuchen

wallpaper-1019588
Agile Arbeitsformen – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
Klappt der Brückenbau zwischen Algarve und Andalusien?
wallpaper-1019588
Real in Anime: Super Smash Bros. im Dragon Ball-Stil
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
[Comic] Eine Nacht in Rom [3]
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche chef 50 jahre
wallpaper-1019588
Spruche zum 77 geburtstag frau
wallpaper-1019588
Valentinstag geschenk luftballon