Get Well Soon: Seid willkommen, böse Träume

Get Well Soon: Seid willkommen, böse TräumeHatten wir eigentlich schon erwähnt, daß auch unser aller German Wunderkind Konstantin Gropper aka. Get Well Soon ein neues Album am Start hat? Das letzte - "Love" der Titel, ist bekanntlich 2016 erschienen und wenn es stimmt, was man so liest, dann wird sich das neue maßgeblich vom Vorgänger unterscheiden. Denn auf "Horror", so das kommende Werk, hat Gropper drei seiner Albträume verarbeitet und zwar mit eher orchestralem Sound: "Ich freue mich ... über einen bösen Traum. Ich träume so selten spektakulär, dass solche Alpträume für mich wie Inspirationsgeschenke sind. Ich wache auf und denke: daraus muss ich einen Song machen." Zwölf davon finden wir nun auf der Platte wieder, die am 8. Juni bei Caroline Records erscheint, zum Anteasern hat der Künstler zwei Episoden einer Therapiesitzung ins Netz gestellt - viel Spaß damit.
10.08.  Hamburg, Elbphilharmonie
01.10.  Berlin, Volksbühne
08.10.  München, Kammerspiele
12.10.  Leipzig, Westbad
17.10.  Köln, Philharmonie
28.10.  Stuttgart, Theaterhaus


wallpaper-1019588
Der kleine Johann …
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Etwas Fortschritt gefällig?
wallpaper-1019588
Der neue Jobradar ist hier – informieren Sie sich jetzt!
wallpaper-1019588
Fitness für Zuhause: adidas und IKEA entwickeln Fitness Möbel
wallpaper-1019588
Ravioli mit Rote-Bete-Blättern
wallpaper-1019588
Tom Clancy's: Rainbow Six Siege - Free-Week mit Benny
wallpaper-1019588
Samstagseintopf: Herbstliche Steckrüben-Suppe mit Walnuss-Croutons