Gesundheit und Sport: Ganz einfach – Teil 4


6 Kommentare
Grüne Welle: Interview mit Dr. Müller-Wohlfahrt

Gesundheit und Sport: Ganz einfach – Teil 4

Passend zur Lieblingsthema vieler Menschen – Fussball – gibt es in Teil 4 dieser Serie 2 Interviews mit dem wohl bekanntesten Arzt und Sport-Mediziner: Dr. Müller-Wohlfahrt. Bekannt wurde er als Mannschaftsarzt des FC Bayern und der deutschen Fußballnationalmannschaft. Darüber hinaus wenden sich viele Spitzensportler weltweit an ihn.

In dem folgenden Video-Interview spricht er zum einen über die schon in dieser Serie erwähnten Notwendigkeit der  regelmäßigen sportlichen Aktivität und über den Faktor Ernährung.

Ich (Oliver Rumpf) habe mich persönlich davon überzeugt, dass eine ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen (Vitamine, Mineralien und Spurenelemente) wichtig ist für meine persönliche Leistungsfähigkeit. Dazu habe ich viele Bücher gelesen und Seminare besucht und dachte immer, “Ja ich ernähre mich doch ausreichend.” Die größte Überzeugung hatte ich durch den persönlichen Test einer aus natürlichen Quellen (Obst, Gemüse, Pflanzen) stammenden Vitalstoff-ErgänzungIch war sehr beeindruckt, wozu der Körper fähig ist, wenn die Versorgung nicht nur ausreichend (=Schulnote 4), sondern gut bis sehr gut ist.

Zurück zu dem oben versprochenen zweiten Interview mit Dr. Müller-Wohlfahrt. Unter dem Titel “Grüne Welle” wird hier nicht nur allgemein über die Notwendigkeit der gesunden und natürlichen Ernährung berichtet, sondern auch welchen Bereichen dabei Beachtung geschenkt werden sollte. Auch hier wieder der Hinweis auf die Quelle zu achten aus der die Vitamine stammen. Darüber, das Vitamine aus synthetischer Herstellung kaum bis keine Wirkung haben gibt es viele Studien. Wichtig ist hier der natürliche Ursprung. Leider finden sich solch qualitativ hochwertige Vitalstoffe kaum im Supermarkt und auch nicht in jedem Apotheken-Produkt.
» Hier klicken um das Interview mit Dr. Müller-Wohlfahrt zu lesen «

Hand auf’s Herz: Haben Sie heute schon fünf Portionen Obst und Gemüse gegessen? Nicht nur, weil Obst und Gemüse schmecken und für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Wer täglich fünf Portionen zu sich nimmt, versorgt seinen Körper mit Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen sowie Sekundären Pflanzenstoffen – sie werden auch bioaktive Substanzen oder Phytochemicals genannt. Zu ihnen gehören u.a. Flavonoide, Carotinoide, Glycosinolate und Sulfide. Diese wirken sich positiv auf das Wohlbefinden aus und stärken die Widerstandskraft. Und darüber hinaus können Obst und Gemüse vor so genannten Zivilisationskrankheiten, wie beispielsweise Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, schützen.
Quelle: www.5amtag.de

Über die verschiedenen Möglichkeiten und die Notwendigkeit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung spricht auch Andreas Jopp in seinen Vorträgen.
» Hier gibt es jeweils aktuelle Termine mit Andreas Jopp  «

Lesen Sie in Teil 5 dieser Serie: » 7 Dinge die Sie beim trainieren vermeiden sollten «

Welche Erfahrungen haben Sie mit einer umfangreichen gesunden Ernährung (mindestens 5 Portionen Obst und 5 Portionen Gemüse täglich, reif geerntet und schonend zubereitet) oder einer sinnvollen Vitalstoffergänzung gemacht? Schreiben Sie hier einen Kommentar oder senden Sie uns eine E-Mail über das » Kontakt-Formular «

Bücher zum Thema Gesundheit


wallpaper-1019588
Die besten Sternenhimmel-Projektoren für Zuhause
wallpaper-1019588
Wäscheklammern Test 2021: Vergleich der besten Wäscheklammern
wallpaper-1019588
Glasuntersetzer Test 2021: Vergleich der besten Glasuntersetzer
wallpaper-1019588
Weißer Bohnensalat (Einfach und Vegan)