Gesunde Müsli-Cookies


Kochen und backen muss nicht kompliziert sein. Am liebsten sind mir persönlich Rezepte, die ohne lange Zutatenlisten auskommen und die selbst solche unter uns, die nicht gerade zu den Kochbegeisterten gehören, ganz einfach im Alltag nachmachen können.

Um ehrlich zu sein, bevor ich vor etwas mehr als fünf Jahren meine Ernährung auf anfangs vegan, heute vegan-vegetarisch umgestellt habe, hat mich das Thema Kochen, genauso wie Backen eher wenig interessiert. Gerade deshalb ist es mir wichtig möglichst simple Rezepte zu posten. Und dieses Rezept hier ist ziemlich simpel und daher auch schnell zubereitet. Obendrein ist es auch noch zt ein gesunder Snack für zwischendurch. Denn diese Müsli-Cookies eignen sich nicht nur zum Genuss am Morgen, sondern sind ideal für jede Zeit des Tages :).

Wer es selbst einmal ausprobieren möchte, benötigt folgende Zutaten:

  • 150 g Haferflocken zarte
  • 60 g gehackte Mandeln
  • 100 g Apfelmus
  • 50 g Agavendicksaft
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 30 g Kokosraspeln

Und so geht´s:

1.) Die Mandeln im Mixer klein hacken.

3.) Die Haferflocken, gehackten Mandeln, Kokosraspeln, das Apfelmus, den Agavendicksaft und  die Cranberries mit einander vermengen.

4.) Den Teig zu kleinen runden Cookies formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech auslegen.

5.) Die Cookies im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 15 Minuten backen.

BCookies6 BCookies7 BCookies3

Fertig ist der kleine, süß-gesunde Snack für zwischendurch ;).

Gesunde Müsli-Cookies
Gesunde Müsli-Cookies

Dann viel Spaß beim Ausprobieren und vegan genießen ;).

Gesunde Müsli-Cookies


wallpaper-1019588
Tennisball: Test & Vergleich (06/2021) der besten Tennisbälle
wallpaper-1019588
Reithelm: Test & Vergleich (06/2021) der besten Reithelme
wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [13]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Tablet Ulefone Tab A7 vorgestellt