Gestern: ProSieben, Todesfalle Loveparade

Bitte hier klicken, um den Bericht zu sehen: Todesfalle Loveparade
"Diese Bilder gab es noch nie zu sehen: In der Reportage „Todesfalle Love Parade – Was geschah wirklich?“ zeigt ein Team von Focus TV, wie die Massenpanik bei der Love Parade entstehen konnte."
Ein dickes Lob vom Kinder-Alarm an die Macher der Reportage. Es ist der ausführlichste und kritischste Fernsehbericht zur LP, den wir bisher gesehen haben. Im letzten Drittel des Berichts widmen sie sich der Fehlerfrage. Wir empfehlen ihn vor allem allen Zweiflern und Pauschalisierern. Zur Ergänzung noch dieses Multiperspectivevideo.

Standardvorurteile waren und sind: Reine Jugendlichenveranstaltung, alles Besoffene und Bekiffte, die selbst schuld sind, Randalierer, der "Unterschichtenabschaum" oder Pöbel. Schauen Sie genau hin, dann wissen Sie, dass es pauschal nicht stimmt.
Auf jedem Dorf-, Stadt(teil)-, Schützenfest oder ähnlichem wird, prozentual zur Besucherzahl gesehen, mehr gesoffen als bei der LP. Kleines reales "Anekdötchen": Am WE unterhielten sich CDU-Politiker Bier trinkend an einem Bierstand und es fiel der Satz: "Selbst schuld, die Besoffenen und Bekifften der Loveparade." Erwischt! Das hat sich u.a. über Facebook verbreitet wie ein Lauffeuer. Wer so unverschämt ist, muss sich nicht wundern, wenn die Leute immer ärgerlicher werden.
Aktuell habe ich erfahren, dass die Mitarbeiter des Pennymarkt, der am Tag der Loveparade geöffnet war, nach dem Bekanntwerden der Massenpanik von oben die Weisung bekamen sofort alles stehen und liegen zu lassen, zu schließen und sich in Sicherheit zu bringen.

wallpaper-1019588
Ich war noch niemals in New York …
wallpaper-1019588
Faschingsumzug in Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Sigrid Neubert — Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne
wallpaper-1019588
Gefangen in der Endlosschleife
wallpaper-1019588
Karies: Eigenart
wallpaper-1019588
Tabellenarbeit und ein Abendhimmel
wallpaper-1019588
Unsere Stadt soll bunter werden! - STAWAG Street- Art Aktion
wallpaper-1019588
Engel B. feat. Bert Wollersheim – Herz aus Stahl