Geschichtliche Essenz No.91 – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

545e7fd8a00563b12fd77600064bab83

8. MAI 1914

In Brüssel verabschiedet die belgische Abgeordnetenkammer ein Altersrenten- und Invaliditätsversicherungsgesetz. Danach erhält jeder Beschäftigte nach Vollendung des 65. Lebensjahres eine Rente von maximal 290 Francs (232 Mark) jährlich. Bei Arbeitsunfähigkeit besteht für drei Monate ein Anspruch auf täglich einen Francs (0,80 Mark); danach tritt die Rentenversicherung ein.

8. MAI 1964

Die Sowjetunion und der westafrikanische Staat Ghana schließen ein Abkommen, demzufolge die Sowjetunion für Ghana einen Fischereihafen baut und dafür besondere Schifffahrtsrechte erhält.
Ein sensationelles Urteil spricht ein britisches Gericht in einem Verfahren, in dem sich der Arzt und ehemalige Auschwitz-Häftling Wladislaw Dering mit einer Beleidigungsklage gegen die Anschuldigung des Schriftstellers Leon Uris zur Wehr setzt, er hätte im KZ Auschwitz auf grausame Weise medizinische Experimente durchgeführt. Das Gericht spricht dem Arzt für die erlittene Beleidigung eine Entschädigung von einem halben Penny (rund 2,5 Pfennig) zu.
Herbert von Karajan legt die künstlerische Leitung der Wiener Staatsoper nieder.

8. MAI 1989

Im Hamburger Kunstfehlerprozess verurteilt das Landgericht einen Orthopäden wegen fahrlässiger Körperverletzung in zwei Fällen zu 7000 DM Geldstrafe. 242 ehemalige Patienten hatten Schadenersatzansprüche gestellt.
János Kádár, ehemaliger ungarischer KP-Chef (1956-1988), wird von seinem Amt als Ehrenpräsident entbunden und verliert damit auch seine letzte Parteifunktion.


wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Oukitel WP17 erschienen
wallpaper-1019588
Können Hunde weinen?
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Ghostwriting?