Geschichtliche Essenz No.149 – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

6a7214996c445c0f73763250b02c716d

23. JULI 1914

Um 18 Uhr überreicht der österreichisch-ungarische Gesandte in Belgrad, Wladimir Freiherr Giesl von Gieslingen, der serbischen Regierung ein auf 48 Stunden befristetes Ultimatum. Mit diesem diplomatischen Schritt leitet Österreich-Ungarn den Krieg gegen Serbien ein; das Ultimatum enthält bewusst unannehmbare Forderungen.
Nach dem Neubau des Hamburger Institutes für Schiffs- und Tropenkrankheiten (heute Bernhard-Nocht-Institut) stehen dem Forschungs- und Lehrpersonal erweiterte Kapazitäten für das gesamte Spektrum der Tropenmedizin zur Verfügung.

23. JULI 1964

Die britische Postgewerkschaft ruft zu einem neuerlichen Streik auf, um ihre Lohnforderungen durchzusetzen. Die Postzustellung in Großbritannien steht mittlerweile vor dem Zusammenbruch. Allein in den Londoner Ämtern stapeln sich derzeit 35 Mio. Briefe.
Der ägyptische Frachter “Star of Alexandria” explodiert im Hafen der algerischen Stadt Bône (heute: Annaba). Die nachfolgende Feuersbrunst zerstört die gesamte Umgebung. Über 100 Menschen finden den Tod.

23. JULI 1989

Bei der Wahl zum japanischen Oberhaus verlieren die seit 1955 regierenden Liberaldemokraten ihre absolute Mehrheit.
Eine Windjammerparade auf der Elbe ist einer der Höhepunkte bei den Feiern zum 800. Geburtstag des Hamburger Hafens.
Mit acht Sekunden Vorsprung sichert sich der US-amerikanische Radprofi Greg LeMond den Sieg bei der Tour de France.