Geschichtliche Essenz No.145 – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

7079a062040f1c901d806a9cb5ed33e1

17. JULI 1914

Bei einer Nachwahl zum deutschen Reichstag im Wahlkreis Coburg (Bayern) siegt die Fortschrittliche Volkspartei (FVP) in der Stichwahl mit 9180 Stimmen vor den Sozialdemokraten mit 5791 Stimmen. Bei der ersten Abstimmung am 10. Juli lag die SPD noch knapp vor der FVP und der Nationalliberalen Partei.

17. JULI 1964

Bundespräsident Heinrich Lübke fordert in einer Rede auf der Jahresversammlung der deutschen Forschungsgemeinschaft in Berlin (West) das deutsche Volk zu größeren Leistungen und mehr Opferbereitschaft im Bereich der wissenschaftlichen Forschung auf.
Der 212 m hohe, auf dem Schäferberg in Berlin (West) erbaute Postfernmeldeturm wird seiner Bestimmung übergeben. Damit ist West-Berlin vollständig an den Selbstwählferndienst des Bundesgebietes angeschlossen.
In Addis Abeba (Äthiopien) wird die 2. Konferenz der OAU (Organisation für die afrikanische Einheit) eröffnet. Zwischen den Staatschefs der in der OAU zusammengeschlossenen 33 Nationen kommt es zu scharfen Auseinandersetzungen über Grenzfragen und politische Zielsetzungen.
Die USA und die UdSSR vereinbaren zum Abschluss einer dreitägigen Delegiertenkonferenz in Washington einen Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Meerwasserentsalzung.
Mit einer Neuinszenierung von Richard Wagners “Lohengrin” eröffnet die Bayerische Staatsoper die Münchner Festspiele 1964. Bis zum 16. August stehen 40 Opernaufführungen, sieben Liederabende und außerdem zwei Serenaden auf dem Programm.

17. JULI 1989

Als erster Staat des Warschauer Pakts nimmt Polen diplomatische Beziehungen zum Vatikan auf.
Der US-Bomber “Stealth” absolviert über der kalifornischen Wüste erfolgreich seinen Jungfernflug. Das Flugzeug soll Radarstrahlen so stark streuen, dass es auf gegnerischen Radarschirmen praktisch unsichtbar ist.
Österreich beantragt die Aufnahme in die Europäische Gemeinschaft.