Gescheiterte Frauen in männerspezifischen Berufen

Heute: Herta M. 23 Samenspenderin

Nachdem Sie vergeblich seit ihrem Abitur versuchte in diesem männerdominierten Beruf Fuß zu fassen, macht sie nun eine Umschulung zur Friseurassistentin. Enttäuscht darüber sagt sie: “Scheiß Girls Day! Die hatten mich echt überzeugt einen männerdominierten Beruf zu wählen. Aber dass es so hart werden würde… [Herta M. kämpft mit den Tränen] immer diese Ablehnungen, die schiefen Blicke - was will die denn hier und so. Das Ausgegrenzt sein als Frau in diesem Job war für mich echt das Härteste.”