Geschäftsreise- How-To: Tipps gegen den Jetlag

Ein langer Flug und eine andere Zeitzone machen Geschäftsreisenden auf Langstreckenflügen zu schaffen. Die innere Uhr ist verwirrt und gerade bei Fernreisen in den Osten bereiten uns mehr Probleme, als die in den Westen.

Jetlag © Karin Jung / Pixelio

Jetlag © Karin Jung / Pixelio


Ein paar allgemeine Tipps gegen den Jetlag stellen wir euch nun vor. Auf der Webseite der Lufthansa erfährt man ganz genau, in welche Flugrichtung was genau passiert und kann im Detail nachgelesen werden.

Allgemeine Tipps gegen Jetlag

Während des Fluges

  • Stellen Sie bereits im Flugzeug Ihre Uhr auf die Uhrzeit des Ziellandes um, damit Sie sich mental an den neuen Zeitrhythmus gewöhnen können

Nach der Ankunft

  • Versuchen Sie am Tagesrhythmus des Zielortes teilzunehmen, d. h. essen Sie zu den Zeiten des Gastlandes und gehen Sie erst ins Bett, wenn die Sonne untergeht
  • Versuchen Sie, in der ersten Nacht nach der Ankunft ausreichend zu schlafen
  • Vermeiden Sie möglichst anstrengende Aktivitäten an den ersten zwei Tagen nach der Landung, damit Ihr Körper Zeit hat, sich an den neuen Zeitrhythmus zu gewöhnen
  • Vermeiden Sie die Einnahme von Schlafmitteln und Melatonin, denn diese bringen den Organismus zusätzlich durcheinander
  • Verbringen Sie soviel Zeit wie möglich im Freien – das Tageslicht trägt dazu bei, dass sich der Körper schneller an die neue Umgebung anpasst
  • Bei Kurztrips sollten Sie möglichst den Tag-Nacht-Rhythmus der Heimat beibehalten – auf diese Weise vermeiden Sie einen “doppelten” Jetlag
  • Bleiben Sie, wenn möglich, nach der Reise ein bis zwei Tage zu Hause, damit Sie sich entspannt wieder an den Tagesrhythmus in Ihrer Heimat gewöhnen können

Quelle: Lufthansa.com

Des Weiteren sollen bestimmte Nahrungsmittel bzw. eine bewusste Ernährung und Verhaltensregeln vor, während sowie nach der Reise zu einer Milderung beitragen.

Der Grund für die Verwirrung ist das Licht. Dieses kann aber bei der Zeitumstellung auch helfen, weil es die Produktion von Melantonin beeinflusst, welches dem Körper bei dessen Ausschüttung signalisiert, dass nun Schlafenszeit ist. Helles Licht, ob Natürliches oder Künstliches hilft daher beim Wachbleiben.

Um die Hauptsymptome des Jetlags, wie Schlafstörungen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Merkfähigkeitsstörungen und Konzentrationsverlust umgehen möchte, sollte sich die Tipps & Tricks genauer einprägen, denn diese kann man bei einem anstrengenden Businesstrip nun wirklich nicht gebrauchen.


wallpaper-1019588
COVID-19 | Vor genau einem Jahr: Spahn sieht Beginn einer Epidemie
wallpaper-1019588
[Manga] Jujutsu Kaisen [1]
wallpaper-1019588
HP X27i 2K – 144 Hz GAMING MONITOR Test
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im März 2021