Geschäfte nur noch nach warten in begrenzter Kundenzahl betretbar und dann sind die benötigten Waren ausverkauft…

Geschäfte nur noch nach warten in begrenzter Kundenzahl betretbar und dann sind die benötigten Waren ausverkauft…

In Deutschland stehen aufgrund der Corona-Krise flächendeckende Ausgangssperren bevor. Das Haus oder die Wohnung verlassen dürfen nur noch Menschen die zur Arbeit müssen, einen Arzt aufsuchen, mit dem Hund raus müssen, einen alleinigen Sparziergang wagen, zum Geldautomaten müssen um Geld abzuheben und Überweisungen zu tätigen, oder um lebensnotwendige Einkäufe zu erledigen. Ansonsten ist das Haus von innen zu hüten und auch dabei sind möglichst alle sozialen Kontakte auszuschließen. Ob diese Maßnahmen die gewünschte Wirkung zeigen bleibt abzuwarten, denn die politischen Fehler mit der totalen Fehleinschätzung direkt nach Ausbruch der Epidemie sind kaum noch revidierbar.

Viele Produktionsstätten haben mittlerweile ihre Arbeit eingestellt und die Mitarbeiter in die Kurzarbeit entsendet, alle Geschäfte die keine lebensnotwendigen Waren vertreiben, sowie die Gastronomie, sind geschlossen und die Beschäftigten in Zwangsurlaub geschickt, etliche Arbeitnehmer verrichten Home-Office, viele Menschen haben sich bereits bei ihren Arbeitgebern krank gemeldet, unabhängig davon ob Corona positiv getestet oder auch nicht. Somit sind Viele in einer unfreiwilligen Freizeit, haben Zeit und oftmals auch Langeweile weil sämtliche Freizeitaktivitäten so gut wie nicht mehr stattfinden. Dies zieht zwangsläufig einen häufigeren Gang oder Fahrt zu den noch offenen Geschäften nach sich. Um einen Massenansturm mit dichten Gedränge innerhalb der Geschäften zu verhindern, wird dazu übergegangen nur noch eine bestimmte Menschenmenge einzulassen. Heißt das eine bestimmte Anzahl hineingelassen wird und die anderen vor den Geschäften warten müssen, bis sie als nächste Gruppe das Geschäft betreten dürfen. Es ist ebenfalls eine Vorsichtsmaßnahme um Ansteckungen zu verringern, damit körperliche Abstände gewahrt bleiben.

Nun ist es leider so und wird nur politisch gewünscht verschwiegen, dass viele Warenarten gar nicht verfügbar sind. Die Handelsketten haben aus mehreren Gründen Lieferschwierigkeiten, teilweise sind Waren in den Großlagern nicht vorhanden, oder die Produktion wurde eingestellt. Auch sind lange Wartezeiten der LKW’s an den jetzt geschlossenen Grenzen einzukalkulieren, sowie der Ausfall durch Krankheit bei den Mitarbeitern im logistischen Gewerbe. Die gesamte Versorgungskette ist problematisch, wird lediglich politisch noch nicht thematisiert um das Volk nicht in zusätzliche Panik zu stürzen und die Hamsterkäufe nicht noch weiter anzuheizen.

Kritisch wird die ganze Angelegenheit, wenn nun Gruppen vor den Geschäften auf den einzelnen Einlass warten müssen und wenn sie dann endlich in den Laden dürfen sind die benötigten Waren nicht mehr vorhanden. Dies löst eine unangenehme Kettenreaktion aus, denn nach langen Warten und nicht bekommener Waren geht die Fahrt zum nächsten Supermarkt und das Prozedere beginnt erneut. Abgesehen davon, dass ein langes Warten vor den Geschäften für nichts nervend ist, so ist die Ansteckungsgefahr innerhalb der wartenden Gruppen hier ebenfalls gegeben.

Deshalb sollte der Handel dazu übergehen und vor jedem Geschäft aushängen welche Waren derzeit nicht verfügbar sind. Dann erübrigt sich für einige schon mal das Warten in Gruppen vor den Geschäften und können ihr Glück in dem nächsten Supermarkt versuchen. Durch dem Entfall des nutzlosen Warten in Gruppen vor den Geschäften wird die Ansteckungsgefahr gesenkt und die Geschäfte erst gar nicht betreten um nach nicht vorhandenen Waren zu suchen.

Bei diesem Verfahren muss die Politik nur eingestehen, dass eben nicht wie propagiert alle Waren immer und ständig überall zur Verfügung stehen. In einem Land wo alles runtergefahren wird, Produktionsstätten stillstehen, die Logistik auf der letzten Rille fährt und täglich neue Krankmeldungen bei den Belegschaften erfolgen, kann nicht mehr alles reibungslos funktionieren. Dieses reibungslose Funktionieren besteht nur noch in den Köpfen der Politiker, bei denen für ihr persönliches Wohl selbstverständlich alles reibungslos funktioniert. Aber mit der Ehrlichkeit hatten Politiker schon immer Probleme und die heutige Politikergeneration schießt sowieso überall den Vogel ab…


wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Bunte Wasserkugeln in Öl
wallpaper-1019588
Einsteiger Sportmatten – Test & Vergleich der besten Modelle
wallpaper-1019588
Dana Pelizaeus – Sag Mir Wie
wallpaper-1019588
Entschädigung für Eltern, die wegen Corona die Kinder betreuen mussten.