Gerechtigkeit für Baby Tyson - Wir geben die Hoffnung nicht auf !

Gerechtigkeit für Baby Tyson

Wir geben die Hoffnung nicht auf !

Gerechtigkeit für Baby Tyson

Simone Claire Schumacher:

Ich kann es noch immer nicht in Worte fassen.Mein Kopf ist leer , mein Herz tut weh und

meine Gedanken schwirren durch den Kopf

Ich hatte heute den ganzen Tag diese innere Unruhe , diese Gedanken im Kopf , das er nicht

mehr möchte.Wir lagen im Garten auf seinen Bettchen , er hatte seine Pfote in meiner Hand

und seinen Kopof auf meinen Bein.Sein Blick war leer und er so weit weg.

Er der immer für mich da ist , er der mich mit seinen gegrunze oft bezaubert hat , er der

nachts dicht an mir geschlafen hat und mir sooft die Decke geklaut hat.Beim gassi gehen wie

ein kleines Kälbchen am grasen war.Der mich sooft aus einen Tief geholt hat.Und seit seinen

Unfall waren wir noch viel enger.Er wusste er kann sich auf mich verlassen.Und ich wusste er

ist da.

Heute musste ich entscheiden wie es weitergeht.

und ich kann es eigentlich nicht , aber mein Herz weiss das mein grosser Kämpfer müde

geworden ist

Sein Bein tut ihn nach dem schlimmen Unfall weh , sein anderes Bein ist Arthrose geplagt.

Das alter merkte man meinen alten Herren an.Trotzdem war er immer dabei.

Mit diesen unguten gefühl fuhren wir in die Klinik. Es wurden 6 Röngenbilder gemacht

Sponylose im Rücken , Herz vergrössert , Leber und Milz vergrössert.

Der ganze Magen und Bauchraum (Darmschlingen) voller Luft

Im Körper einige weisse Punkte die laut Ärztin Tumorzellen oder verkalkungen sind.

Dann im Darm ein sehr grosser Schatten , ein Tumor oder eine Veränderung.

Die Nahrung kann nicht mehr ungehindert zum Darm.Deswegen die ständigen Bauch

schmerzen und die Bauchgeräusche.

Das alles zusammen ist eine Sache für sich.

Jetzt kommt dazu das Baby im Moment Körperlich sehr angeschlagen ist , die Ärztin keine

Prognosse abgeben will ob der Darm nicht schon so geschädigt ist das es nicht Operierbar

ist.Oder wie gross die Umfangsvermehrung ist , oder ob sie bereits gestreut hat.

Das würde man nur sehen wenn man ihn in Vollnarkose legen würde und aufschneiden würde.

Auch hier keine Prognosse ob er die Narkose übersteht oder die OP an sich.

Natürlich haben wir darüber nachgedacht dies zutun.

Aber hier setzt nun mein Verstand ein.

Mein Baby müsste Tagelang in der Klink bleiben , für ihn war das röngen schon horror , er war

am weinen und zappeln weil ich drausen warten musste.Ob er überhaupt wieder aufwacht

dazu wollte sie sich nicht äussern.

Nach rücksprache mit Babys Behandelnder Ärztin die ihn schon lange kennt war meine

Entscheidung dann gefestigt.Mit Babys krankengeschichte , den Kaputten Bein und den

Allgemeinzustand möchte ich ihn das alles nicht zumuten.

13.6.2014

Wir haben unser Baby mit Nachhause genommen.Er hat Schmerzmittel bekommen und einen brei, den ich ihn tröpfchenweise gebe.

Wir werden ihn noch einen wunderschönen Tag machen , die Sonne geniessen , uns

verabschieden und ihn morgen im kreise seiner Familie gehen lassen ...

Es sei den sein Zustand verschlechtert sich , dann wird die Ärztin sofort kommen.

Ohne ihn kann ich mir das alles nicht vorstellen , er war fast 14 jahre an meiner Seite.Von Baby an bis heute.

Er ist nicht nur ein Hund , er ist mein baby und ein Familienmitglied das wir lieben

Aber lieben heisst manchmal entscheidungen treffen die man nicht will. Und lieben heisst auch

loslassen wenn es für jemand besser ist.

Meine ist es Baby gehen zu lassen zu seiner Mami Shany , seinen Papi Kai und seiner

Schwester Milly

Das alles ist noch so unrealistisch und so fern das ich es noch nicht begreifen mag , in 2 Tagen

hat seine Schwester Milly Totestag .. und jetzt folgt er so kurz seinen Papa Kai der uns im

Januar verlassen hat

Danke an euch alle die so mit uns gekämpft haben , die ihn alle Daumen und Pfötchen gedrückt haben

Baby Tyson war schon immer etwas ganz besonderes aber durch euch ist er noch besonderer

geworden.Ohne ihn zu kennen haben ihn soviele Menschen ins Herz geschlossen , mit ihn

gehofft gebangt

traurige grüsse Simone , Baby Grunzekäfer Tyson , Wotan , Aimee , Hooli und leila

14.6.2014

Simone Claire Schumacher:

Guten morgen ihr Lieben ,

Die Nacht war schlimm.Und wir waren bis heute morgen der festen Überzeugung das es für

ihn besser ist ihn gehen zu lassen

Heute morgen jedoch

Stand er Pünktlich wie die Uhr vor meinen Bett am Motzen "aufstehen"

Dann ging er raus als wenn nix wäre , lief munter durch den Garten , hat die Pferde begrüsst.

Ging rein und stand vor seinen Napf.

Das Angebotene Futter war in Minuten weg udn er wollte Nachschlag (den gab es natürlich nicht)

Grad kam meine Mama von der Arbeit und er flippte vor freude völlig aus, nahm das

angebotene Leckerchen und lief dann munter durch den Garten.

Er ist wieder komplett verändert , seine Augen glänzen , er is munter.

Wie sind uns bewusst das die Chance klein ist , das er die Op vieleicht nicht übersteht oder der

Darm eventuell schon geschädigt ist.Das wir er die narkose nicht übersteht oder wir ihn gehen

lassen müssen

Aber mein kleiner Kämpfer ist noch nicht bereit und wir wollen ihn diese Chance geben.

Auch wenn sie vieleicht klein ist.

Er zeigt mir wie es weitergeht.

Um 16 Uhr kommt die Ärztin , und dann werden wir alles abklären.

Wir wissen es ist ein Risiko aber

Es ist mein Baby

Bitte hofft alle mit uns.

Hier geht es zur Seite von Baby Tyson  <<<<<<<<<<<<<

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo

#Tierschutz #Tiere #Tierrettung #Notfall #Ozontherapie #Akupunktur #Physiotherapie

#EBW #StopKillingDogs


wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!
wallpaper-1019588
Raum optisch trennen – Teppiche und Möbel helfen dabei