genial – mein Coiffeur

Mein Gwafför gehört zu einer ganz seltenen Spezies. Solche wie ihn gibt es nämlich nur noch ganz selten. Denn bei ihn kann man sich zum Haareschneiden nicht anmelden, sondern man geht einfach hin und setzt sich auf die Kunstlederbank und wartet bis man dran kommt. Kein Termin, kein Schnickschnack - nur einen tadellose Haarschnitt.
genial – mein CoiffeurJetzt mit den Corona-Abstandsregeln geht das natürlich nicht mehr so einfach. Jetzt braucht es mehr Abstand! Deswegen hat mein Frisör jetzt einfach den Warteraum vor die Tür verlagert.
Da sitzen nun die zottlige Mannen und warten bis sie unters Messer kommen. Und das Beste daran ist, man sieht nun schon von der Strasse aus, wie viele Kunden anstehen. Ob es sich lohnt sich dazu zu stellen - oder ein andermal wieder zu kommen. Genial – mein Coiffeur.

wallpaper-1019588
Triathlon-Neoprenanzug kaufen – Die besten Tipps
wallpaper-1019588
Sapa in Vietnam besucht – Sehenswürdigkeit, Tipps
wallpaper-1019588
Steuerliche Abzugsmöglichkeiten von Kinderbetreuungskosten (update)
wallpaper-1019588
Kinnikuman – Trailer enthüllt neue Details