[Gemeinsam Lesen] #79: Dschinniya - Der verwunschene Kuss

[Gemeinsam Lesen] #79: Dschinniya - Der verwunschene Kuss

"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die mittlerweile von " Schlunzen-Bücher" weitergeführt wird.

Es ist ganz einfach: 4 Fragen beantworten und bei den anderen Teilnehmer vorbeischauen. "Gemeinsam Lesen" eben :)

Mehr Informationen bekommt ihr * hier*.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

"Dschinniya - Der verwunschene Kuss" von Cristina Haslinger. Quelle.

[Gemeinsam Lesen] #79: Dschinniya - Der verwunschene Kuss

**Pass auf, wen du küsst** Wie alle Mädchen ihres Jahrgangs sehnt Luisa sich nach nichts mehr, als von Jonas, dem begehrtesten Schwarm der Schule, bemerkt zu werden. Doch ihre Chancen bei ihm stehen gleich Null - zumindest dachte sie das bis vor Kurzem. Aber dann geht ihr Wunsch auf wundersame Weise in Erfüllung und von einem Kuss auf den anderen ändert sich Luisas ganzes Leben. Denn die sanfte Berührung von Jonas' Lippen beinhaltet einen Fluch, der sie an die Wünsche und Sehnsüchte eines anderen bindet...(© Impress

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

" Mittlerweile war mir alles egal. "[Seite 146]

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Bis jetzt mag ich das Buch eigentlich sehr. Zugegeben, Luisa ist ab und an extrem oberflächlich, ihr Schwarm Jonas nicht nur undurchsichtig, sondern in meinen Augen ziemlich falsch und eine ihrer besten Freundinnen nicht gerade das, was ich unter "guter Freundin" verstehe, aber ansonsten gefällt es mir gut. Alleine die Idee mit dem Dschinni gefällt mir gut und ist auch sehr passend, da ich mir erst vor kurzem "ALADDIN" im Kino angesehen habe.
Der Schreibstil ist locker und flüssig, Lu ist eine Protagonistin die sich weiterentwickelt und Gin (ja, das ist ein Name einer Person) mag ich neben Antoine (wie spricht man den Namen bitte aus?!) am meisten. Ich freu mich schon aufs Weiterlesen!

4. Was macht für euch ein gutes Buch aus?


Authentische Charaktere, die nach einer Logik handeln und nicht ständig mit dem Kopf durch die Wand laufen wollen. Egal ob mit oder Fantasy die Charaktere müssen logisch handeln, realistisch und authentisch sein. Sympathie ist da auch nicht unwichtig, denn ein Buch kann noch so spannend sein, wenn ich den Helden/die Heldin unmöglich finde, ist das für mich ein Lesefreudenkiller!
Bei der Handlung lasse ich mich gerne überraschen. Ob mit oder ohne Prolog ob das Buch nun ein Allwissender Erzähler erzählt oder die Protagonisten selbst, ist mir egal. Beim Handlungsverlauf gilt aber auch: Es soll wenigstens zum Teil realistisch sein.

Was lest ihr gerade?
Was macht für euch ein gutes Buch aus?

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!


wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze