Gemeinsam Lesen

Gemeinsam Lesen

Guten Morgen ihr Lieben! :)

Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam! Ich hatte eigentlich gar nicht vor, heute mitzumachen, weil ich ja nun genug andere Beiträge vorzubereiten habe, aber irgendwie fand ich das dann doch doof und habe spontan entschieden, doch schnell noch teilzunehmen. Diese tolle Aktion wird wöchentlich von den Schlunzen-Büchern veranstaltet; die Fragen findet ihr durch einen Klick aufs Bild!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "The Power of Six" (Lorien Legacies #2) von Pittacus Lore und befinde mich auf Seite 259 von 414.

Gemeinsam Lesen

"They know about the charm.
They know about our legacies.
They caught Number One, Number Two, and Number Three.
They killed them all.

I am Number Seven. One of six still alive.

We are growing stronger.
We are starting to come together.
We are ready to fight.

We are the last defense."

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"While we drive, I try a few more times to regain the signal with the globes, but every time I get the solar system up and running they just orbit like normal."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Bisher finde ich diesen zweiten Band besser als den ersten, was vermutlich einfach auch daran liegt, dass ich den Film "Ich bin Nummer Vier" schon gesehen habe. Die Handlung von "The Power of Six" ist eben völlig neu für mich. Am Ende von "I am Number Four" hätte ich bereits das erste Kapitel der Fortsetzung lesen können, ich habe mich aber dagegen entschieden und stattdessen sofort zum nächsten Buch gegriffen. Auch den Klappentext habe ich nicht gelesen, daher war ich ziemlich überrascht, dass "The Power of Six" nicht mit Johns (bzw. Viers) Perspektive beginnt, sondern aus der Sicht von Marina alias Sieben geschildert ist. Mir gefällt das sehr gut, weil ich John zwar mag, aber total neugierig auf die anderen vier (neun waren es ursprünglich, drei wurden von den Mogadorianern getötet, John und Sechs kenne ich bereits - bleiben vier andere) war. Mittlerweile wechseln sich Marinas und Johns Perspektive ab, was insofern interessant ist, als dass sie ja früher oder später aufeinander treffen werden. Im Augenblick kann ich mir noch nicht so ganz vorstellen, wann und wie das passieren soll, weil sie viele tausend Kilometer von einander entfernt sind, aber ich vertraue Pittacus Lore, dass er das logisch hinbekommt. Schließlich hat er mir auch gerade erst sinnvoll erklärt, warum die Mogs die Neun (Sechs) eigentlich jagen. Diese Frage fand ich überaus wichtig und so langsam habe ich mir Sorgen gemacht, ob sie überhaupt noch aufgeklärt wird, doch meine Befürchtung war unbegründet.
Im Großen und Ganzen finde ich die Reihe bisher toll, allerdings entwickelt sie sich langsamer, als ich erwartet hatte. Pittacus Lore nimmt sich wirklich viel Zeit, Stück für Stück die Geheimnisse Loriens und Mogadores aufzudecken. Denn anscheinend waren die beiden Völker nicht immer verfeindet. Ich bin gespannt, wohin die Reise geht. :)

4. Bist du ein Goodie-Sammler? Wenn du Lesezeichen, Visitenkarten, Leseproben oder andere Goodies bekommst, was machst du damit? Findest du Goodies generell sinnvoll oder lästig?

Nein. Ich sammele zwar Lesezeichen, aber das sind keine Goodies, sondern in der Regel einfach Postkarten mit witzigen Motiven. Ich habe noch nie darüber nachgedacht, ob ich solche Goodies sinnvoll oder lästig finde. Eigentlich sind sie mir ehrlich gesagt recht egal, weil ich kein Interesse an ihnen habe. Ich bekomme eigentlich auch nie welche. Ich besitze ein paar wenige Lesezeichen zu bestimmten Büchern, die mir von anderen Blogger_innen geschenkt wurden, aber die benutze ich nicht. Nicht, weil sie mir nicht gefallen würden, sondern weil ich es einfach komisch finde, ein Buch zu lesen und dabei das Lesezeichen eines anderen Buches zu verwenden. Versteht ihr, was ich meine? Ich finde neutrale Lesezeichen besser.
Visitenkarten? Wessen denn? Auch wenn ich keine Ahnung habe, von wem ich Visitenkarten erhalten sollte, würden diese wohl entweder in meinem Portemonnaie (zwischen den Millionen anderen von Ärzten, Versicherungen, Technik-Reparaturdiensten, Apotheken, etc.) oder in meiner Kramschublade verschwinden. Das Gleiche gilt für gedruckte Leseproben. Ich greife nur sehr selten auf Leseproben zurück, weil mein Bauch mir in der Regel schon sagt, welche Bücher er sich wünscht. Im Verhältnis gesehen kann ich mich nur selten nicht entscheiden, ob ich ein Buch lesen möchte oder nicht. Selbst wenn das passiert, hilft mir eine Leseprobe eigentlich nicht weiter. Meistens machen sie mich nur noch ratloser.
Also nein, ich habe es nicht mit Goodies. Sie existieren einfach außerhalb meiner Wahrnehmung. :D

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen fabelhaften Dienstag!
Alles Liebe,
Elli


wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Neue Busverbindung von Palma nach Manacor
wallpaper-1019588
Wohnungsnot gefährdet Verstärkung der Policia Nacional in Palma
wallpaper-1019588
EXPERTEN TEST! ᐅ HiBrush Zahnbürste Erfahrungen nur FAKE?
wallpaper-1019588
naturkind – Dusch und Badeschaum von Kneipp®