Geliebter Samurai – An Lin

Samurai Asiatische Geschichte mal anders

Kurzbeschreibung:
Im 12. Jahrhundert haben sie sich heimlich geliebt: Prinzessin Yuna und der Samurai Yoshi. Doch als sie in unserer Zeit für eine zweite Chance wiedergeboren werden, schlagen ihre Herzen für unterschiedliche Welten: Yuna ist eine tüchtige Geschäftsfrau, und Yoshi zockt lieber Computerspiele, statt für die Schule zu lernen. Erst durch Mura, einen alten Widersacher der kaiserlichen Familie, kreuzen sich ihre Wege wieder. Im Kampf um Leben und Tod entfacht das Feuer zwischen Yoshi und Yuna neu. Da entscheidet sich der Samurai in Yoshi erneut für den Ehrentod, um Yuna zu retten… Ist ihre Liebe für immer verloren?

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 277 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B01EP7CBB4

Über die Autorin:

An Lin schreibt sinnlich-spannende Liebesgeschichten. Nach einer Ausbildung zur Mediengestalterin und einem Studium der Literaturwissenschaft arbeitet An Lin heute in einem Verlag und hat sich damit einen großen Traum erfüllt. Für das perfekte Bücher-Doppelleben veröffentlicht sie aber auch Liebesromane, die immer die japanische Kultur einbeziehen und somit einzigartig sind. Mal ist der Japan-Bezug klar zu erkennen, mal ist er versteckt. Einige dieser Werke sind zugleich Fantasy-Geschichten. Direkt mit ihrem ersten Roman wurde die Autorin zweifach für den Deutschen Phantastik Preis nominiert. Vor ihren Selbstveröffentlichungen stand sie u.a. bei Carlsen unter Vertrag. In ihrer Freizeit geht An Lin gerne joggen oder wandern, verbringt Zeit mit der Familie oder greift sich einen der über 500 Mangas aus ihrem Bücherregal.

Wenn man an Bücher über Japan denkt, hat man gleich das Wort Manga im Kopf. Doch An Lin schreibt keine Mangas sondern Liebesromane. Ihr letztes Werk “Geliebter Samurai” durfte ich lesen und damit ein bisschen in die japanische Kultur eintauchen.Ich hab es normal nicht so mit den Asiaten (ohne jetzt rassistisch klingen zu wollen), aber dieses Buch lässt einen tatsächlich zeitweise in den wuseligen Alltag Japans eintauchen.

Was als recht vielversprechende Fantasy Story beginnt, flacht doch leider recht rasch ab und die Lesefreude bis zur letzten Seite bleibt irgendwann auf der Strecke. Sehr sehr schaden, dabei hat die Geschichte wirklich Potenzial. Aber wo sind die Hindernisse, die großen Steine auf den Weg zum Ziel? Die beiden Hauptcharaktere hatten es mir definitiv zu leicht. Vielleicht bin ich da aber auch einfach nur anderes gewöhnt. Ich brauche einen rasenden Puls und schillernde Farben, um in eine andere Welt eintauchen zu können. Andere würde da schon besorgt ihren Arzt rufen und wahrscheinlich ist genau für die dieses Buch wie geschaffen.

Yuna, die stolze Karrierefrau ist in den ersten Kapiteln noch recht amüsant mit ihrer leicht verdrehten Art, alles im Griff haben zu wollen. Ihr Geist ist dabei weit aus jünger geblieben als ihr Körper. Im Laufe der Geschichte empfand ich sie dann allerdings auf Dauer recht nervig. Sie ist sehr naiv und unbeholfen. Leider bin ich mit ihr so gar nicht warm geworden. Da war mir Yoshi doch weit aus sympathischer. Er ist das genaue Gegenteil von Yuna. Außen noch ein Kind aber im Kopf fast ein reifer Erwachsener. Er steht auf Computerspiele und findet die Schule mehr als langweilig. Eigentlich eine Kombination die sehr viel Witz und Kopfkino bietet, doch leider kam das beim Lesen nur selten rüber.

Die Bewertungen im Netz zeigen, dass es viele Leser gibt, die sich genau nach solchen Geschichten die Finger lecken und das finde ich super. Jede Geschichte ist es wert, gelesen zu werden. Wer also leichte Unterhaltung sucht und auf den Asia Touch steht, wird hier sicher seine Freude dran haben.

Meins war es leider nicht.

Eure
unterschrift

Ähnliche Artikel

  • Sehnsucht nach Zimtsternen – Katrin Koppold
  • Unvollständig – Missing You – Marleen Reichenberg
  • Warum Seepferdchen im Sommer keine Schuhe tragen – Tracy Brogan
  • Bluttempel: Das Vermächtnis der Walhalla – Martina Schmid

Teilen mit:

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • Pinterest
  • Tumblr

wallpaper-1019588
7 Tipps für den perfekten Grillpavillon in Ihrem Garten
wallpaper-1019588
Akustikplatte Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Akustikplatten
wallpaper-1019588
Crowdfunding Kampagne Paudi – Zwischenfazit nach einer Woche
wallpaper-1019588
5 Hundejahre in Menschenjahre