Gelesen: Matched von Ally Condie

Hallo zusammen!
Heute werde ich Euch wahrscheinlich mit ein paar Rezensionen bombardieren *grins* Sonst häuft sich die Liste da an der Seite immer mehr an und wird länger, und länger, und länger, und... Naja, das muss ja nicht sein :o)
Anfangen möchte ich mit dem allerersten englischen Buch, welches ich auf meinem Blog rezensiere. Das wird in Zukunft durchaus öfter vorkommen, da die englischen Versionen meistens viel günstiger zu haben sind und von der Sprache her eigentlich gut lesbar sind. Was die Rezis betrifft, so werde ich bei englischen Büchern unter dem Punkt Eckdaten noch angeben, wie schwer ich die Sprache empfunden habe, als kleine Orientierung für Euch.
Gelesen: Matched von Ally CondieEckdaten
eBook, ca. 396 gedruckte Seiten
Puffin, e-Ausgabe vom Dezember 2010
ISBN: 0525423648
Sprache: gut verständliches Schul-Englisch
bei Amazon
Inhalt
On her seventeenth birthday, Cassia meets her Match. Society dictates he is her perfect partner for life.
Except he's not. In Cassia's society, Officials decide who people love. How many children they have.
Where they work. When they die. But, as Cassia finds herself falling in love with another boy, she is determined to make some choices of her own. (amazon.de)
Meine Meinung
Es lässt sich gar nicht an einer Hand abzählen, wie viel ich über das Buch gehört und gelesen habe. So viele Leute haben davon geschwärmt und waren hellauf begeistert davon. Dementsprechend bin ich mit großen Erwartungen ans Lesen gegangen und bin jetzt wirklich total enttäuscht!
An Cassias 17. Geburtstag findet ihr Match-Bankett statt, bei dem sie ihren Partner für´s Leben zugeteilt bekommen soll. Das Schicksal meint es "gut" mit ihr, denn sie wird mit ihrem besten Freund Xander zusammengewürfelt. Mit der Zeit fühlt sie sich aber zu einem anderen Jungen hingezogen, das ist etwas, was eigentlich nicht sein dürfte, und so beginnen die Probleme nicht nur für Cassia.
Ich habe bis zur letzten Seite darauf gewartet, dass endlich einmal etwas spannendes oder mitreißendes passiert. Das, was im Buch wahrscheinlich die dramatischen Szenen sein sollen, hat mich völlig kalt gelassen. Die Handlung plätschert nur so vor sich hin und kommt total langsam voran. Viele Sachen wiederholen sich und ganz einfach: es passiert nichts, was mich als Leser ans Buch fesseln könnte. Ich habe mich wirklich gezwungen, das Buch zuende zulesen, weil ich doch noch ein wenig die leise Hoffnung hatte, dass es sich noch bessert, aber das war leider nicht der Fall, im Gegenteil, mein Durchhaltevermögen wird mit einem fiesen Cliffhänger belohnt.
Die Charaktere sind allesamt eher blass und für meinen Geschmack war da überhaupt keiner dabei, der irgendwie aus der Masse der "Jugendbuch-Charaktere" rausstechen würde.
Was ich nicht schlecht fand, war das Szenario in dem das Buch angesiedelt ist. Eine Gesellschaft, in der alles genau vorgegeben und geregelt ist, leider waren aber auch hier die Hintergrundinformationen viel zu mager.
Trotzdem möchte ich die Fortsetzung lesen, weil ich der Meinung bin, dass in dem Szenario und der Geschichte durchaus Potential steckt, nur gut, dass es als Wanderbuch demnächst zu mir kommt!


Bewertung
Ich bin heillos enttäuscht von diesem Buch. Es war einfach nur langweilig, aber irgendwo tief drin schlummert hier wirklich Potential.
Trotzdem gebe ich nur 2 von 5 Sternen **

wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Wunschschrott – Master Of The Flying Guillotine
wallpaper-1019588
1Live Krone: Die Nominierten stehen fest (+ Verlosung)
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Peggy Sue: Kurskorrektur
wallpaper-1019588
Pixies: Der Widerspenstigen Krönung
wallpaper-1019588
Boruto: Neue Infos zum zweiten Volume bekannt
wallpaper-1019588
Rico S. – Ich Fang Nochmal Von Vorne An