Geist der Zeit (116): "Corona 2020"

Geist der Zeit (116):

Man sieht ihn – und man hört ihn nicht,
man weiß nur dass er da,
man ändert seine Alltags-Sicht
und kommt sich nicht zu nah.
Ein Virus hat die Welt erfasst,
er wütet nah und fern,
des Menschen Tun– ist ihm verhasst,
drum tötet er ihn gern.

Der Virus zeigt er hat die Macht,
uns mächtig zuzusetzen,
die Gegenwehr so der Verdacht –
die kann ihn kaum verletzen.

Bankrott– so scheint der Menschheit Geist,
trotz seiner Welt voll Waffen,
was für die Welt nichts andres heißt,
er macht uns da zum Affen.

So bleibt uns nur die Hand-Wasch-Tour,
um ihn bald auszumerzen,
er sieht es nur als Hilflos-Kur
für alle –die gern scherzen.

Der Glaube,– dass der Mensch das Maß –
von allem hier auf Erden,
weicht nun dem Wunsch,
ganz schnell gesund zu werden.


wallpaper-1019588
Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021
wallpaper-1019588
Playstation 5 oder Xbox Serie X kaufen?
wallpaper-1019588
Märzenbecher Steckbrief
wallpaper-1019588
Primel Steckbrief