Geheime Restaurants in Florenz

Es gibt nichts Aufregenderes, als einen Ort kennen zu lernen, der ein Geheimnis birgt oder selbst den Bewohnern einer Stadt Rätsel aufgibt. Und genau solchen Geheimtipps werden wir in Florenz nachgehen, einer Stadt, die den Tag und die Nacht so hingebungsvoll lebt, wie sich es kaum einer vorstellen kann. Konzerte oder Theatervorstellungen mitten auf den Straßen, Künstler, die ihre Werke im Vorbeigehen präsentieren, dies und vieles mehr ist Florenz, wo man sich ohne Pause an irgendetwas erfreuen kann, vor allem, wenn es sich dabei um etwas Neuartiges handelt.

restaurants florenz

So zum Beispiel das „Antico Caffe del Moro“, besser bekannt als das Café der Künstler, da seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts Künstler jeglichen Genres, ob reich oder arm, hier ihren Café und das ein oder andere Glas zu sich nehmen, während sie sich miteinander austauschen. Die Gemälde an den Wänden sind die Zahlungsmittel vieler Künstler, die nicht genug Geld hatten, um ihre Zeche zu bezahlen und verleihen dem Café einen Hauch jener Boheme, in der Zigarren, Likör, Café und Liebeleien mit der Nacht verschmolzen. Gelegen in der Vía del Moro, Nr. 4, ist dies heute eine sehr typische Bar für all jene, die ihre Geschichte kennen.

Die “Trattoria ZaZa” ist eines der Restaurants der Piazza del Mercato Centrale und gilt als ein den Touristen und vielen Florentinern unbekannter Ort, da seine Stammkundschaft vor allem aus den Marktarbeitern besteht. Es handelt sich dabei nicht um einen besonders schönen Ort, lediglich um einen Platz auf dem Markt, an dem sich Arbeiter, Transporteure und Verkäufer aufhalten. Im Innern findet man kleine Tische mit karierten Tischdecken und durch die spärliche Kerzenbeleuchtung ein eher gedämmtes Licht. Die Backsteinwände zieren Portraits der Persönlichkeiten, die jenen Ort während seiner langen Jahre bereits besucht haben. Sowohl das Essen wie auch der Service und die Preise gehören zu dem Besten, was Florenz zu bieten hat. Zwei Personen können für etwa 50 Euro reichlich speisen und sich zwei Gläser ausgezeichneten Weines genehmen.

Ein sehr kleines Restaurant, das von Touristen kaum wahrgenommen, von den Florentinern jedoch aufgrund seines guten und preiswerten Essens sehr geschätzt wird, ist das „Vini e Vecchi Sapori“. Gelegen an der Piazza de la Signora wird dieser Ort nach und nach zu einem Klassiker für all jene, die guten Service, außergewöhnliches Essen und moderate Preise suchen. Wenn Sie also nach 12:30 h dort eintreffen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie eine Weile auf der Straße warten müssen, bis ein Tisch frei wird. Bedenken Sie, dass das „Vini e Vecchi Sapori“ ein eher genügsames Restaurant ist und es keine Möglichkeit gibt, einen Tisch im Voraus zu reservieren. Darüber hinaus müssen Sie sehr genau hinschauen, um nicht daran vorbei zu laufen, denn es gibt keinerlei Schilder, die auf seine Lage hinweisen.

Der „Jazz Club” von Florenz ist ein historischer Ort, dessen Türen 25 Jahre lang den Liebhabern des traditionellen Jazz, der Jazz Fusion, des Afro-Cubano, Funk and Blues offen standen. Italienische und auch internationale Künstler standen hier auf der Bühne. Sein Eigentümer Vicenio Ricchi hat den Club in ein Schmuckstück französischen Stils verwandelt, in dem man ein gutes Glas Wein zu den Speisen des Hauses genießen kann. Damit Sie es ohne Probleme finden, hier die Adresse: Via Nuova dei Caccini, Nr. 3.


wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
Das beste Release der Woche – Get Well Soon
wallpaper-1019588
Sprenge Deine Grenzen!
wallpaper-1019588
11 Tipps für mehr Erfolg als Freelancer
wallpaper-1019588
Jamal Khashoggi, Wieland der Schmied und Tantalos
wallpaper-1019588
Ganser: Zorniger Nachtrag
wallpaper-1019588
Fabelhaft Schlafzimmer Mit Schräge Ideen
wallpaper-1019588
#Sonntagsglück – oder – Von Freunden, Schlössern und Gärten bei Tag und Nacht