„Gegen Rassismus – Refugees Welcome“

„Gegen Rassismus – Refugees Welcome“ – unter diesem Namen fand am Montag in Buch eine Demonstration statt, um ein Zeichen gegen eine am selben Tag geplante rassistische Demonstration zu setzen.

„Gegen Rassismus – Refugees Welcome“ Diren Yapar

Die sehr fragwürdige und dubiose Bürgerinitiative „Pankow lebenswert“, rief zur Kundgebung auf, um ihre rassistische und menschenverachtende Ideologie auf Kosten der Geflüchteten in Pankow und Buch zu propagieren.

Die Hauptorganisation ging von der NPD und anderen Rechtsextremen Organisation aus.
Immer wieder ist es in der letzten Zeit zu Gewaltvorfällen in Zusammenhang mit Flüchtlingen und Unterkünften gekommen. Umso wichtiger war, dass sich am Montagabend in Buch ein Bündnis aus Parteien von DIE LINKE., SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, Piraten und vielen weiteren engagierten Bürger*innen zusammengefunden haben, um ein deutliches Signal zu senden, dass Flüchtlinge in Buch, Pankow und Berlin willkommen sind!

„Gegen Rassismus – Refugees Welcome“

Stefan, der sich zu diesem Zeitpunkt auf einer Auslandsdienstreise befindet, betont immer wieder, wie wichtig solch ein Bündnis für unseren Bezirk ist.
Unter den Demonstranten waren auch Christine Keil und Elke Breitenbach, welche in ihrer Ansprache die Politik des Senators Czaja scharf und zu Recht anprangerte.


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen