Gegen den Kabelsalat

Gegen den Kabelsalat

Neulich  Vor ein paar Wochen hat mein überaus patenter Lieblingsmann mal wieder etwas schönes und sehr praktisches für uns gebaut.

Nachdem wir unser Kinder- und Gästezimmer in ein Büro für meine neue Firma verwandelt haben, lag noch über einige Wochen der Kabelwulst der Telefonanlage herum und wir hatten keine rechte Idee, wohin mit den Kabeln und den ganzen Geräten – Das übliche Problem…

Zuerst wollten wir die Kabel und die Anlage ins Kinderzimmer verlegen und im Schrank verstecken, aber das war auch nicht so eine schöne Lösung.

Nach einigem Hin- und her und einem ausgiebigen Besuch im Baumarkt haben wir uns dann für einen kleinen Schrank im Flur entschieden.

Mark ist dann einige Zeit in der Werkstatt verschwunden und dann hatte er ihn fertig, den individuellen Telefonschrank nach Maß, in den alles hinein passt und wunderbar verstaut werden kann.

Bei Bedarf lässt sich die Verkleidung abnehmen und man kommt leicht an die Geräte oder Kabel…

Gebaut war er eigentlich sehr schnell.
wir haben drei fertige Regalbretter gekauft und diese an den Seiten ein bisschen gekürzt.
Dazu benötigten wir zwei Seitenteile von je 11 cm Tiefe, eine Rückplatte und eine Lamellentür, die man fertig im Baumarkt kaufen kann.

Das ganze habe ich weiß lasiert.
Die vordere Klappe lässt sich abnehmen und zur Seite stellen, so dass man jederzeit an die Geräte heran kommt.

Von unten ist das Schränkchen offen, damit die Luft zirkulieren kann. Alle Geräte sowie eine Steckdose (am Besten mit Überspannungsschutz) werden an die Rückwand geschraubt.

Gegen den Kabelsalat

Gegen den Kabelsalat

Gegen den Kabelsalat

 


wallpaper-1019588
[Manga] Real Account [7]
wallpaper-1019588
Mushoku Tensei: Neuer Trailer zur zweiten Hälfte veröffentlicht
wallpaper-1019588
Tipps für den Einstieg in New World
wallpaper-1019588
Strike Witches: Erster Synchro-Clip veröffentlicht