Geburtstagskuchen: Quarkkäsekuchen mit Tränchenbaiser

Geburtstagskuchen: Quarkkäsekuchen mit Tränchenbaiser Kein Geburtstag ohne Kuchen! Das ist ein Gesetz :-) Kuchen gehört zu einem Geburtstag einfach dazu, oder nicht? Dieser Kuchen wurde anlässlich des 2-jährigen Bloggeburtstag und des 27. Geburtstags der besseren Hälfte gebacken! Er schmeckt vorzüglich und ist ein richtig toller Geburtstagskuchen! Und lasst euch von einem Backmuffel wie mir sagen: er ist soo einfach und soo lecker! Nochdazu sieht er wirklich toll aus und macht ordentlich was her auf dem Kuchenbuffet :-) Wie das bei Käsekuchen so ist, schmeckt er noch viel besser, wenn er einen Tag steht. Also lasst euch nicht lumpen und probiert ihn einfach aus!! Das Rezept stammt von Rehlein backt, an das ich mich auch weitestgehend gehalten habe.
Ach ja, bis zum 04. Februar läuft auch noch die Verlosung anlässlich des Bloggeburtstags :-) Nicht verpassen!!!
Zutaten für eine 26cm-Springform:
Teig:
200 g Mehl
1 TL Backpulver
80 g zimmerwarme Butter
70 g Zucker 
1 Ei
Creme:
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
500 g Quark 20 % Fett
3 Eigelb
400 ml Milch
Baisermasse:
3 Eiweiß
100 g Zucker
Zubereitung:
Aus den Zutaten für den Teig mit den Händen einen Mürbteig herstellen. Dazu alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem Teig verkneten. Nun alles zu einer Kugel formen und in der Zwischenzeit im Kühlschrank zwischenlagern. Manchmal rolle ich aus dem frisch gekneteten Teig schon gleich eine Platte in der Größe des Springformbodens aus und lege diese in den Kühlschrank. Aber das ist ja eigentlich völlig egal. Je nachdem, wie es einem beliebt :-)
Währenddessen rührt ihr nun die Creme an. Hierzu den Quark mit dem Eigelb und dem Zucker vermischen. Anschließend die Milch nach und nach unter die Quarkmischung rühren. 
Die Springform am Boden mit einem Backpapier bespannen. Nun holt ihr den Teig aus dem Kühlschrank und kleidet damit die Form am Boden aus. Am einfachsten geht es, wenn ihr aus einem Teil des Teigs eine runde Fläche in der Größe des Springformbodens ausrollt. Mit dem restlichen Teig zieht ihr einen Rand von 2 - 3 cm Höhe hoch und kleidet somit die Form nahezu komplett aus. 
Nun die Quarkcreme in die Form füllen und den Kuchen bei 200 °C etwa 15 min backen. Anschließend die Temperatur auf 180 °C reduzieren und nochmals 40 min weiterbacken. 
Währendessen kann die Baisermasse schon mal vorbereitet werden. Hierzu wird das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif geschlagen. Und mit steif, meint man hier auch wirklich steif! Sie sollte schön glänzen und fest sein. Die Masse parkt ihr in der Zwischenzeit im Kühlschrank. Sobald der Kuchen komplett fest ist (einfach mit dem Finger in der Mitte des Kuchens etwas drücken, denn dort könnte er noch etwas flüssig sein.) die Baisermasse aus dem Kühlschrank nehmen und die restlichen 50 g Zucker kurz und schnell unterrühren. Diese Masse anschließend auf dem heißen Kuchen verteilen. Es sollte nicht glatt sein, sondern darf ruhig etwas hügelig und bergig aussehen. Anschließend den Kuchen nochmals 20 min backen. Achtet dabei darauf, dass die Masse nicht zu dunkel wird. 
Nun könnt ihr den Kuchen aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen. In dieser Zeit bilden sich auch die Tränchen auf dem Kuchen. Lasst den Kuchen ruhig eine Nacht über stehen. Das schadet ihm überhaupt nicht :-) Guten Appetit
Geburtstagskuchen: Quarkkäsekuchen mit Tränchenbaiser
Geburtstagskuchen: Quarkkäsekuchen mit Tränchenbaiser
Geburtstagskuchen: Quarkkäsekuchen mit Tränchenbaiser

wallpaper-1019588
Ode an die Uckermark #1
wallpaper-1019588
Buchvorstellung und Gewinnspiel: Glutenfrei Brot & Kuchen Backen
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Kochbuch: Project Fire | Steven Raichlen
wallpaper-1019588
Ich verstehs nicht, SBB
wallpaper-1019588
Solo Travel – Krank sein auf Reisen, so gehst du damit um!
wallpaper-1019588
Google Kalender seit gestern Nachmittag gestört