Gebackener Rotkohl mit Erbsen-Mohn-Pasta und Maronen

Nach einer Idee aus dem wundervollen Kochbuch von Kraut|Kopf wird der Rotkohl mal ganz anders zubereitet. In Olivenöl und Balsamessig wird er zusammen mit Schalotten im Backofen zum Teil weich und die feineren Blattteile knusprig. Das passt sehr gut zu Pasta (bei mir: Erbsen-Fusili, bei Krautkof: Spätzle) mit Blaumohn. Dazu habe ich Maronen und frittierten Salbei gemacht.

Dieses Gericht ist in positiven Sinne ‚mal etwas anderes‘ 😉 – sehr lecker.

Gebackener Rotkohl mit Erbsen-Mohn-Pasta und Maronen

Gebackener Rotkohl mit Erbsen-Mohn-Pasta und Maronen

Gebackener Rotkohl mit Erbsen-Mohn-Pasta und Maronen

Sowohl der gebackene Rotkohl, als auch die Pasta mit Mohn & Maronen lassen sich prima auch mit Kartoffelgerichten oder gebratenem Gemüse kombinieren.

happy cooking 😋

Andrea


wallpaper-1019588
Neues Buch: Gute Impfung - Schlechte Impfung
wallpaper-1019588
Mai-Tai-Tag – der National Mai Tai Day in den USA
wallpaper-1019588
Beschäftigungsanspruch eines Piloten gegen Air Berlin abgewiesen.
wallpaper-1019588
AIDAvita Teil 5 – 12 Schiffe zu Sylvester vor Madeira
wallpaper-1019588
Jödelig? Bin ich jödelig?
wallpaper-1019588
[Werbung] D.obsessed Eyelash Growth Serum :-)
wallpaper-1019588
Sauna der praktische Ratgeber
wallpaper-1019588
Freitag, wechselhaft, Zwiebelkuchen und das Wochenende