Gastbeitrag: Muskelaufbau durch Eiweiß

Im Folgenden ein Gastbeitrag von MS-Sportversand – Lieferant von hochwertigen Nahrungsergäzungsmitteln. Kleiner Tipp von mir: MS hat ein neutrales Whey-Protein im Angebot. Viel Spaß beim Lesen!

Bei jeder Form von Krafttraining ist Eiweiß, also Proteine, einer der wichtigsten Bestandteile zum Muskelaufbau. Um die Straffung der Muskeln und deren Ausprägung zu unterstützen, ist eine ausreichende Proteinversorgung notwendig. Damit die Muskeln nach entsprechenden Trainingsreizen wachsen, ist die Zufuhr entsprechender Mengen an Eiweiß essenziell. Je nach ausgeübter Sportart sollten dies zwischen 1,0 Gramm und 2,2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag sein. Da jedoch der menschliche Körper Eiweiß nicht wie Kohlenhydrate oder Fette über den ganzen Tag hinweg speichern kann, muss die entsprechende Menge Protein jeden Tag aufs Neue dem Körper zugeführt werden. Einen Teil davon kann man über die Nahrung aufnehmen, denn Eiweiß ist vielen Nahrungsmitteln enthalten. Der Rest muss irgendwie auf anderem Wege dem Körper zugeführt werden. Fitnesssportler und andere Personengruppen, die einen durch Krafttraining unterstützen Muskelaufbau wünschen, sind dazu übergegangen, Proteine durch sogenannte Eiweiß-Drinks aufzunehmen und somit den gesteigerten Eiweißbedarf zu decken.

Gastbeitrag: Muskelaufbau durch Eiweiß

Die Art und Weise, wie derartige Protein-Getränke den Körper mit Eiweiß versorgen, ist vielfältig. Ob Eiweiß aus pflanzlichen Stoffen wie Soja gewonnen wird oder aus tierischen Produkten, bleibt im Grunde eine Wissenschaft für sich. Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile. Sehr weit verbreitet ist beispielsweise die Supplementierung von Proteinen durch Molke.
Anfangs noch als Nebenprodukt aus der Käse- und Quarkherstellung bekannt, enthält Molke viele wertvolle Inhaltsstoffe, die gut für Fitness und Wohlbefinden sind und darüber hinaus auch den Muskelaufbau und –zuwachs fördern. Darüber hinaus ist sie kalorienarm, nährstoffreich und enthält nur wenig Fett und Cholesterin.

Pflanzliches Eiweiß, das aus Soja gewonnen wird, hat zwar einen rund 10 % geringeren Proteingehalt, ist aber für Vegetarier, Milcheiweißallergiker oder Sportler, die lieber ein pflanzliches Produkt zu sich nehmen wollen, eine gute Möglichkeit, hochkonzentriertes Eiweiß zum Muskelaufbau zu sich zu nehmen.

Für welches Eiweiß man sich dann letztendlich entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen.


wallpaper-1019588
Vereinbarung über Angabe von Kündigungsgrund in Kündigung möglich?
wallpaper-1019588
Filme mit Arnie: Schwarzenegger als Russe in RED HEAT (1988)
wallpaper-1019588
Kain & Abel
wallpaper-1019588
AIDAvita Teil 5 – 12 Schiffe zu Sylvester vor Madeira
wallpaper-1019588
Street photography
wallpaper-1019588
FiveAI testet autonome Fahrzeuge in London
wallpaper-1019588
AVON Limited Edition: Beauty-Lieblinge 2018
wallpaper-1019588
IDLES zelebrieren in „GREAT“ mehr oder weniger den britischen Alltag