Gartentagebuch Januar 2020

Gartentagebuch Januar 2020
Frohes Neues Jahr!

Letztes Jahr endete mit einem Zeitaufwand von bisher 9,5 Stunden im Dezember:

Gartentagebuch Dezember 19

Im Januar beginnt offiziell meine Mitgliedschaft im neuen Verein und wir starten - damit Ihr mal einen Überblick habt wie günstig so ein Garten eigentlich ist- mit der Rechnung über den neuen Garten.

Die aktive Mitgliedschaft beträgt: 24,00 €
Verbandsbeitrag: 9,00 €
Landesverbandbeitrag, Haftpflicht-
versicherung, Kleingartenzeitung: 13,50 €

Die Gartenpacht beträgt: 54,51 €

Andere Kosten
(nenne ich jetzt nicht einzeln): 115,00 €

davon sind einmalig: 80,00 € (werden bei Auf- oder Abgabe des Gartens zurückerstattet)

-----------------------------------------------------

Gesamtpreis für Garten (ohne die 80Euro) = 136,01 Euro

Da wir den Garten gerade erst übernommen haben und noch keinen Strom und Wasser verbraucht haben, muss man das noch dazu rechnen.

Wir haben die Rechnung vom alten Garten bekommen und die liegt mit diesen Posten bei 220€. Gerechnet durch 12 Monate sind das: 18,33€ pro Monat.

Wenn Ihr einen Garten übernehmen möchtet, dann kommt natürlich noch der Wert des Gartens und der Laube dazu.
Das hört sich manchmal viel an, aber wenn man den Garten erhält und die Laube pflegt, dann bekommt man eigentlich das Geld immer wieder zurück.

Ich muss aber auch noch was gestehen!

Wir waren gestern auf dem Flohmarkt und dort war ein Händler mit Obststräuchern.

Unsere Himbeeren tragen kaum noch, also lohnt sich das Verpflanzen nicht und ich wollte Steckhölzer von unserer Johannisbeere machen, aber so gehts doch schneller 😉

Also kommen nochmal 7 € dazu! Fotos siehe oben

Heute (7.01.) war ich nur kurz im Garten und habe angefangen zwei Beet zu säubern.

Heute war ich wieder knapp eine Stunde im Garten. Wir warten auf schönes Wetter um endlich an der Laube loszulegen 😉

Fortsetzung folgt.....