Gartenmöbel selber bauen: Gartentisch

Holzrahmen Sh4rp_i

Holzrahmen Flickr: Sh4rp_i

Für einen stabilen Gartentisch ist es am besten, zuerst mit dem Gestell anzufangen. Für ein gutes Gestell sollten nicht nur einfach vier Beine vorhanden, sondern auch mit diagonalen Zargen verbunden sein, die sich in der Mitte logischerweise kreuzen.

Die Zargen werden mit Überblattungen in einem 90-Grad-Winkel zu einem Holzkreuz verbunden und mit Bohrungen sowie Holzdübeln an den vier Enden mit den jeweiligen Tischbeinen verbunden und verleimt. Das sollte einmal knapp über Bodenhöhe und einmal auf oberster Höhe geschehen, sodass man auf dem oberen Kreuz gleich die Bretter für die Tischplatte anbringen kann. Nun gibt es ein stabiles Gestell für den Tisch.

Auf den oberen Diagonalträgern kann man nämlich nun anfangen, die Tischbretter anzubringen. Je nach Vorliebe können diese in einem konzentrischen Rechteckmuster oder eher schmucklos nebeneinander an das obere Kreuz angeschraubt werden, bis die Tischplatte vollkommen ist. Dabei sollten die Tischbretter von unten verschraubt werden, damit oben keine Löcher zu sehen sind.


wallpaper-1019588
Nackt unter Naturisten: ein Monat im FKK-Camp Montalivet in Frankreich
wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (16.07. - 22.07.2018)
wallpaper-1019588
Der internationale Weltmaultaschentag 2019
wallpaper-1019588
Lifestyle X: Was ich aus 12 verrückten Selbstversuchen gelernt und beibehalten habe
wallpaper-1019588
Für Umwelt und Nachbarn: Ein Schulprojekt mit Kopf, Hand und Herz
wallpaper-1019588
S 25 Berlin: Anmeldung, Strecke & Ergebnisse vom Lauf. Meine Erfahrungen mit den 25km von Berlin
wallpaper-1019588
The Testament of Sister New Devil: Neuer Sammelschuber zur Serie geplant
wallpaper-1019588
Erythrozyten Muffins {Rezept / Recipe}