Garagenbodenfarbe Ratgeber – Kompletter Überblick mit Anleitung

garagenbodenfarbe

Böden in Kellern und Garagen benötigen eine hochwertige Garagenbodenfarbe, die besondere Eigenschaften mitbringen muss. Nicht jede Farbe ist zum Garagenboden Streichen geeignet, denn diese muss nicht nur abrieb- und kratzfest, sondern daneben höchst resistent gegen chemische Einflüsse sein. Welche das sind und welche Bodenfarbe für die Garage optimal ist, verraten wir Ihnen in unserem Farbratgeber.

Was ist Garagenbodenfarbe?

Eine Bodenfarbe für die Garage dient nicht nur der optischen Aufwertung des Bodens, sondern auch dem Schutz und der Versiegelung. Zudem ist rutschhemmende Farbe erhältlich, die ein Befahren sowie ein Begehen angenehmer macht.

Garagenbodenfarbe muss verschiedene Bedingungen erfüllen, um als solche geeignet zu sein. In einer Garage wird häufig nicht nur das Auto geparkt, sondern auch gearbeitet. Nicht selten werden dort handwerkliche Tätigkeiten ausgeführt, wie beispielsweise Abschleifen, Lackieren oder Reifen Wechseln.

Durch diese und ähnliche Aktivitäten wird die Umgebung jedoch stark beansprucht. Heruntertropfende Farbe, herabfallende Gegenstände wie Werkzeuge oder auch das Befahren mit Reifen kann zu einem starken Verschleiß des Bodens führen. Mehr noch: Durch Chemikalien, die bei der Arbeit verwendet werden, wie Laugen oder Säure, kann durch das Einsickern derselben in den Boden die Umwelt stark belastet werden. Dies sollte durch Verwendung einer hochwertigen Bodenversiegelung in Form von Garagenbodenfarbe verhindert werden.

bodenfarbe garage

Der Garagenboden, der in der Regel aus Beton besteht, sollte also in jedem Fall grundiert sowie mit einer hochwertigen Versiegelung versehen werden. Dadurch erhöht sich die Widerstandsfähigkeit und somit die Langlebigkeit.

Vor- / Nachteile einer Beschichtung mit Garagenbodenfarbe

VORTEILE

  • Die Abriebfestigkeit des Bodens wird deutlich gesteigert
  • Die Langlebigkeit des Garagenbodens wird erhöht
  • Auch Eigenschaften wie Kratz- und Schlagfestigkeit sowie Resistenz gegen chemische Einflüsse werden erhöht
  • Der Boden wird effektiv versiegelt, so dass Flüssigkeiten und ätzende Chemikalien nicht mehr in den Untergrund einsickern können
  • Die Optik des Garagenbodens wird verbessert
  • Der Garagenboden kann durch die Wahl der richtigen Farbe geschmacklich an den/die Eigentümer*in angepasst werden
  • Die Haftung der Garagenbodenfarbe an mineralische Untergründe ist extrem effektiv
  • Es sind in der Regel keine oder kaum Schadstoffe in der Garagenbodenfarbe enthalten
  • Der Farbauftrag ist verhältnismässig leicht zu erledigen

NACHTEILE

  • Abriebfeste Farbe für den Garagenboden ist häufig teuer
  • Manchmal ist vor dem Aufbringen der Garagenbodenfarbe eine Grundierung vonnöten
  • Abhängig vom Zustand des Untergrundes muss zuvor gespachtelt werden

Bei dieser Auflistung ist deutlich zu sehen, dass zwar viele Vorteile, aber kaum Nachteile im Erwerb einer hochwertigen Garagenbodenfarbe bestehen. Wir können diese daher nur wärmstens empfehlen. Was die Kosten angeht, so sei gesagt: Bei einem reinen Betonuntergrund in der Garage können nach einiger Zeit deutlich höhere Instandsetzungskosten anfallen, wenn keine abriebfeste Farbe für den Garagenboden zum Schutz verwendet wurde.

Weshalb sind Epoxidharzfarben optimal geeignet?

Bei Epoxidharzfarben handelt es sich um zweikomponentige Farben, die in einem exakten Verhältnis angemischt werden müssen. Diese leidige Tätigkeit kann ein wenig zeit- und nervenraubend sein, doch sie lohnt sich definitiv, und zwar finanziell genauso wie – auf lange Sicht gesehen – zeitlich.

Denn Farben auf Epoxidharzbasis bieten dem Anwender eine Fülle an Vorteilen. Sie sind, abgesehen von der Anmischung, sehr einfach zu verwenden und verfügen über eine hohe Deckkraft sowie eine unglaubliche Farbbrillanz. Sie sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich und sogar kompatibel mit Additiven wie Füllmaterialien oder solchen, die die Topfzeit verkürzen oder verlängern können. Um die Rutschhemmung zu erhöhen, können Sie beispielsweise Quarzsand einstreuen. Auch Glitzerpartikel sind denkbar.

Dies ist jedoch noch nicht alles: Epoxidharzfarben für den Garagenboden sind extrem abriebfest sowie beständig gegen mechanische Einflüsse und Chemikalien. Zu den Letzteren zählen schwache Säuren, verdünnte Laugen, wässrige Salzlösungen, Benzin und Motoröl. Zudem ist zweikomponentige Garagenbodenfarbe resistent gegen die Weichmacher, die in Autoreifen enthalten sind.

epoxy garagenbodenfarbe

Der Nachteil der Anmischung zweikomponentiger Garagenbodenfarben wird also durch die sehr lange Liste an Vorteilen deutlich wettgemacht.

Empfehlenswerte Garagenbodenfarben und Grundierungen

Wir haben einen umfassenden Garagenbodenfarben Test durchgeführt und sind zu dem Schluss gekommen, dass die folgenden Farben zu den besten derzeit auf dem Markt erhältlichen Farben gehören:

Haftgrund für alle Epoxidharzfarben: WO-WE Haftgrund

Der Wo-We Haftgrund für Epoxidharzfarben ist in verschieden großen Gebinden erhältlich. Es handelt sich dabei um einen Vorbereitungsanstrich für die spätere Bodenbeschichtung, der eine äußerst gute Penetrationsfähigkeit bei einfacher und schneller Verarbeitung aufweist.

VORTEILE

  • Die Bodenbeschichtung hält sehr hohen Druckbelastungen stand
  • Sie bietet sowohl eine optimale Feuchtigkeits- wie auch eine sehr hohe Kondenswasserbeständigkeit
  • Sie ist relativ sparsam im Verbrauch
  • Die Grundierung ist perfekt für Böden geeignet, die diffusionsoffen gehalten werden müssen
  • Sie ist hochgradig resistent gegen Chemikalien unterschiedlichster Art
  • Begehbar ist sie bereits nach etwa zwölf Stunden

NACHTEILE

  • Sie sollte nicht über einer Temperatur von 25° Celsius verarbeitet werden, da sonst eine unerwünschte Reaktion erfolgt – allerdings gilt dieser Grundsatz für alle Epoxyfarben
  • Der Preis ist nicht ganz günstig; allerdings wird für diesen auch eine besonders hochwertige Qualität geliefert
WO-WE 2K Epoxidharz Haftgrund
WO-WE 2K Epoxidharz Haftgrund

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
  • 2K Tiefengrund mit guter Penetrationsfähigkeit als Vorbereitung für Bodenbeschichtung
  • Beschichtung auf für hohe Druckbelastungengeeignet
  • Gute Feuchtigkeits- und Wasserbeständigkeit

Mit der Wo-We Grundierung erhalten Sie eine optimale Qualität zu einem noch immer recht fairen Preis. Die Verarbeitung ist angenehm und alle sonstigen Eigenschaften des Produktes entsprechen höchsten Anforderungen. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung an dieser Stelle!

Hochwertige Epoxidharz Farbe: WO-WE Garagenfarbe

Die Wo-We Garagenfarbe liegt preislich etwa im mittleren Bereich, kann jedoch mit vielen überzeugenden Eigenschaften punkten.

VORTEILE

  • Die Garagenfarbe bietet dem Anwender eine optimale Beständigkeit gegen vielerlei Chemikalien
  • Sie ist für mineralische Untergründe ebenso geeignet wie für Glasfaser und Hartasphaltestrich
  • Die Wo-We Garagenfarbe zeichnet sich durch eine sehr hohe Belastbarkeit sowie eine gute Abriebfestigkeit aus
  • Sie ist sehr pflegeleicht bei gleichzeitig hoher Kratzfestigkeit

NACHTEILE

  • Die Anleitung könnte etwas verständlicher sein
  • Die Farbe ist seidenmatt; wer einen glänzenden Untergrund möchte, muss nach dem Deckanstrich noch ein extra Finish auftragen
  • In seltenen Fällen kann es passieren, dass Schmutzanhaftungen von der getrockneten Farbe nicht mehr entfernt werden können; dies ist jedoch ein Fall für den Kundendienst
WO-WE 2K Garagenfarbe Bodenbeschichtung, diverse Farben
WO-WE 2K Garagenfarbe Bodenbeschichtung, diverse Farben

79,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
  • 2K Bodenfarbe für den Innenbereich
  • Ideal für Garagenboden und Keller-Beschichtungen
  • Ausgezeichnete Chemikalienbeständigkeit, extrem dauerhaft und und schlagfest

Die Garagenfarbe von We-Wo kann mit vielen positiven Eigenschaften glänzen und erhält von uns deshalb eine verdiente Kaufempfehlung.

Große Farbauswahl: Mr. Epoxy Garagen-Bodenbeschichtung

Die Mr. Epoxy Garagenbodenbeschichtung überzeugt bereits auf den ersten Blick mit der Retro-Optik ihres Gebindes. Und sie hält, was sie verspricht: Sie ist nicht nur in vielen verschiedenen Farben erhältlich, sondern auch angenehm aufzutragen.

VORTEILE

  • Nach der Aushärtung ist die Farbe glänzend und die Farbbrillanz kommt voll zur Geltung
  • Sie ist in Fünf- sowie Zehn-Kilogramm-Gebinden erhältlich
  • Preislich liegt sie etwa im mittleren Segment
  • Die Mr. Epoxy Garagenbodenbeschichtung ist mit verschiedenen Additiven kompatibel
  • Sie ist komplett Made in Germany
  • Die Verarbeitung ist denkbar einfach
  • Sie weist sehr gute Verlaufs- sowie Fülleigenschaften auf
  • Die Farbe benötigt keine Grundierung, wenn sie in zwei Schichten aufgetragen wird
  • Der damit bearbeitete Boden ist mechanisch sowie chemisch höchst belastbar
  • Die Garagenbodenbeschichtung ist lösemittelfrei, geruchsneutral sowie formstabil
  • Sie ist zwischen +6 und +30° Celsius einwandfrei zu verarbeiten

NACHTEILE

  • Die Endfestigkeit des Lacks ist erst nach etwa sieben Tagen erreicht; Sie sollten also viel Zeit für die Verarbeitung mitbringen
  • Die Deckkraft kann, je nach Anwendung, etwas variieren, wodurch allein schon der Optik wegen mehrere Anstriche notwendig sein können
MR. EPOXY Bodenbeschichtung aus 2k Epoxidharz
MR. EPOXY Bodenbeschichtung aus 2k Epoxidharz

69,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
  • Gute und angenehme Verarbeitung mit einer Walze
  • Glänzende Oberfläche, optimal zu reinigen
  • GuterWiderstand gegen Öl-Flecken und Reifenabdrücke

Bei diesem Produkt konnten wir tatsächlich keinen einzigen erwähnenswerten Nachteil ausmachen. Die Mr. Epoxy Garagenbodenbeschichtung wird von uns daher uneingeschränkt empfohlen.

Darauf ist beim Kauf von Garagenbodenfarbe zu achten

Gerade bei Instandsetzungsarbeiten, die eines größeren Aufwands bedürfen, sollte Wert auf die richtige Kaufentscheidung gelegt werden. Bei Garagenbodenfarben gibt es verschiedene Kriterien zu beachten:

  • Was sagen andere Anwender? Beachten Sie Rezensionen sowie Kaufratgeber, um die bestmögliche Entscheidung für oder gegen eine Garagenbodenfarbe zu treffen.
  • Wie genau stellen sich die Produktdetails dar? Achten Sie darauf, die richtige Farbe für Ihre individuelle Anwendung zu wählen. Manche Anwender möchten lieber eine erhöhte Abriebfestigkeit, während andere eine bessere Rutschhemmung bevorzugen. Wieder andere legen Wert auf eine verbesserte Optik oder eine erhöhte chemische Beständigkeit.
  • Wie gut ist die Anwendbarkeit? Gerade für ungeübte Heimwerker stellt sich die Frage, wie einfach die Handhabung und der Farbauftrag der Garagenbodenfarbe sind.
  • Wie liegt die Farbe für den Garagenboden preislich? Generell sollte keine Billig-Farbe, sondern eine mit hochwertigen Eigenschaften verwendet werden, auch wenn diese ein wenig teurer ist. Bei einer solchen handwerklichen Investition sollte nicht am falschen Ende gespart werden. Dennoch lohnt sich ein Preisvergleich in jedem Fall. Dabei sollten bei einem Kauf im Internet auch die Lieferkosten bedacht werden.
  • Aus welchem Material besteht der Untergrund? Je nach Untergrund muss eine andere Garagenbodenfarbe verwendet werden. Ist der Untergrund aufgrund einer fehlenden Feuchtigkeitssperre feucht, so sollte unbedingt eine diffusionsoffene Farbe aufgebracht werden. Ansonsten wird die Feuchtigkeit im Untergrund eingeschlossen und dieser kann mit der Zeit erheblichen Schaden nehmen. Bei stark saugenden Untergründen ist in der Regel eine vorherige Grundierung notwendig.
garagenboden grundierung

Was die oben besprochenen Eigenschaften der Garagenbodenfarbe angeht, so können diese von Farbe zu Farbe variieren, je nach Anwendungsgebiet. Folgende Eigenschaften sind essenziell und sollten vor dem Kauf bedacht werden:

Mechanische Belastbarkeit

Die Garagenbodenfarbe muss eine hohe mechanische Belastbarkeit mitbringen. Wenn Sie Ihren Garagenboden streichen möchten, sollten Sie bedenken, dass dieser täglich von Ihrem Fahrzeug befahren werden wird. Daher sollte eine hohe Abriebfestigkeit der Farbe Standard sein.

Davon abgesehen muss sie jedoch auch schwere Lasten aushalten können. Nicht nur Ihr Fahrzeug, sondern vielleicht auch das eine oder andere Schwerlastregal sollte eine hochwertige Garagenbodenfarbe ohne Schäden (er-)tragen.

Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien

Es kann immer wieder vorkommen, dass ein Fahrzeug Öl oder Kraftstoff verliert. Schon ein Tropfen Öl kann ausreichen, mehrere tausend Liter Wasser zu verschmutzen. Dies stellt eine Katastrophe für die Umwelt dar.

Eine hochwertige Bodenversiegelung mittels einer Garagenbodenfarbe kann diesen Prozess aufhalten. Chemikalien werden quasi vom Boden aufgefangen, ohne in das Erdreich einzusickern.

Weiterhin schützt eine hochwertige Farbe für den Garagenboden auch den Betonuntergrund vor chemischen Einflüssen, so dass dessen Langlebigkeit erhöht wird. Dies verhindert aufwändige Instandsetzungsarbeiten.

Ebenso sollte die Farbe beständig gegen Salze sein. Dies ist insbesondere in den Wintermonaten von großer Bedeutung, wenn die Straßen aufgrund der Glätte gestreut werden.

garagenbodenfarbe chips

Anwenderfreundlichkeit

Nicht nur Profis, sondern auch Heimwerker mit wenig Erfahrung sollten die Farbe gut und sicher aufbringen können. Daher ist eine Farbe zu empfehlen, die ohne Probleme angemischt und verarbeitet werden kann. Ersteres kann bei solchen auf Epoxidharzbasis ein wenig schwierig sein. Wichtig hierbei ist eine gute Anleitung des Herstellers. Bei Fragen sollte unbedingt der Kundendienst kontaktiert werden.

Ergiebigkeit

Die Ergiebigkeit der Farbe ist natürlich ein weiteres Kaufkriterium, denn von ihr hängen die Kosten ab, die mit der Arbeit verbunden sind. Es lohnt sich, gerade bei hochpreisigen Epoxidharzfarben, ein Vergleich zwischen verschiedenen Anbietern. Hierbei ist jedoch auch die Deckkraft zu beachten – es nützt nichts, eine sehr ergiebige Farbe zu kaufen, um dann festzustellen, dass vier oder fünf Farbaufträge vonnöten sind, um eine hohe Deckkraft zu erreichen.

Davon abgesehen hängt die Ergiebigkeit jedoch auch von einem bestimmten Faktor ab: Der Saugfähigkeit des zu streichenden Untergrundes. Gerade bei stark saugenden Böden kann es, trotz vorheriger Grundierung, nötig sein, etwas mehr Farbe aufzutragen, damit der Deckanstrich seine positiven Eigenschaften perfekt entfalten kann.

garagenboden streichen

Anleitung für das Aufbringen von Garagenbodenfarbe

Das Aufbringen von Garagenbodenfarbe ist nicht schwer zu bewerkstelligen. Allerdings müssen dabei gewisse grundlegende Dinge beachtet werden, die wir in unserem Garagenbodenfarbe Ratgeber nachfolgend erläutern.

Garagenboden prüfen/reparieren

Vor dem Aufbringen der Farbe steht eine gründliche Bestandsaufnahme an. Der Untergrund muss geprüft und auf Löcher und Risse hin untersucht werden. Diese müssen mithilfe einer hochwertigen Spachtelmasse aufgefüllt werden. Diese muss komplett aushärten. Unebenheiten sollten Sie mit einem Schleifgerät abschleifen, so dass ein vollständig planer Untergrund entsteht.

Garagenboden reinigen

Alle Stellen, die nicht mit der Grundierung oder der Farbe für den Garagenboden in Kontakt kommen sollen, werden nun mit einer Folie geschützt.

Dann geht es an die Reinigung. Zunächst wird jeglicher Staub und Schmutz mechanisch entfernt. Nutzen Sie dazu einen Besen und einen Staubsauger. Danach entfernen Sie Flecken mithilfe eines Spezialreinigers. Es ist essenziell, alle Öl-, Schmutz- und Fettflecken zu beseitigen, da die Garagenbodenfarbe sonst nicht richtig anhaften kann. Zum Schluss wird noch einmal mit einer Seifenlauge und hiernach mit klarem Wasser über den Boden gewischt. Dieser darf nun vollständig trocknen und sollte vor dem Streichen möglichst nicht mehr betreten werden.

garagenboden reinigen

Garagenboden grundieren

Ist der Garagenboden komplett trocken, können Sie die Grundierung nach Anweisung des Herstellers anmischen. Die Ecken und Ränder werden zuerst mithilfe eines Malerpinsels gestrichen. Danach wird eine Lammfellrolle verwendet, um die große Fläche zu streichen. Tun Sie dies in regelmäßigen Bahnen, tragen Sie die Farbe jedoch nicht zu dick auf.

Die Grundierung muss mindestens zwölf und höchstens 48 Stunden trocknen. Halten Sie sich dabei an das Datenblatt des Herstellers.

garagenboden farbe

Denken Sie an die Reinigung der verwendeten Utensilien, damit diese wiederverwendet werden können.

Garagenboden streichen

Nach der Trocknungsphase der Grundierung kann die eigentliche Garagenbodenfarbe angemischt werden. Halten Sie sich auch dabei an das Datenblatt des Herstellers. Mischen Sie nur so viel Farbe an, wie Sie zügig verarbeiten können, da die Topfzeit begrenzt ist. Wieder wird an den Ecken und den Rändern begonnen. Hiernach arbeiten Sie sich in gleichmäßigen Bahnen über die ganze Fläche.

Arbeiten Sie in jedem Fall mit mehreren Schichten. Das heißt, es wird zunächst eine Schicht aufgetragen und die Trocknungszeit abgewartet, ehe dann eine zweite Schicht aufgebracht wird. Dies sollte auch bei Verwendung einer 2-in-1-Farbe so erfolgen.

abriebfeste farbe fuer garagenboden

Am Ende können Sie übrigens noch eine Versiegelung auftragen. Diese sorgt nochmals für eine erhöhte Sicherheit und Langlebigkeit.

Aushärtungszeit/Trocknungszeit beachten

Die meisten Garagenbodenfarben sind nach etwa zwölf Stunden trocken. Dies gilt insbesondere für die erste Schicht. Der Schlussanstrich benötigt etwas mehr Zeit, in der Regel etwa 24 Stunden, für die erste Aushärtungsphase. Beachten Sie, dass der Boden zwar nach drei Tagen bereits leicht, jedoch erst nach etwa einer Woche wieder völlig belastbar ist.

Tipps und Tricks

Zwischen den einzelnen Farbschichten kann der Boden ganz leicht angeraut werden, um die Anhaftung der nachfolgenden Schicht zu optimieren. Auf diese Weise wird die Garagenbodenfarbe noch langlebiger und die Farbbrillanz wird erhöht.

Farbe auf Epoxidharzbasis sollte nur bei warmen, aber nicht zu heißen Temperaturen angewandt werden. Sonst droht eine unzureichende Aushärtung oder – im Gegenteil – eine viel zu kurze Topfzeit. Bei sehr hohen Temperaturen kann es auch zu einer überschießenden thermischen Reaktion kommen; das Epoxidharz wird dann sehr heiß. Ideal sind Temperaturen um zwanzig Grad Celsius.

Das Mischverhältnis beider Komponenten muss exakt eingehalten werden, da bei Nichtbeachtung ebenfalls eine unzureichende Aushärtung droht.

garagenbodenfarbe mischen

Sicherheitshinweise

Vor der Verarbeitung der Garagenbodenfarbe steht immer das sorgfältige Studium des Hersteller-Datenblatts. Lesen Sie sich die Sicherheitsanforderungen genauestens durch und halten Sie sich daran.

Gerade für die Arbeit mit Epoxidharz ist die Arbeitssicherheit von essenzieller Bedeutung. Ist das Epoxidharz einmal ausgehärtet, bestehen keinerlei Sicherheitsbedenken mehr. Im flüssigen Zustand muss jedoch der Kontakt mit Haut, Augen und Schleimhäuten unbedingt vermieden werden. Dies gilt auch für die während der Verarbeitung sowie der Aushärtungsphase entstehenden Dämpfe.

Tragen Sie langärmelige Kleidung, eine Schutzbrille sowie eine Atemschutzmaske. Belüften Sie den zu streichenden Raum, so gut es geht. Tritt doch ein Kontakt zwischen Augen, Haut oder Schleimhäuten und dem Epoxidharz ein, so waschen Sie die betroffene Stelle mehrere Minuten lang mit handwarmem Wasser aus und suchen Sie direkt einen Arzt auf. Nehmen Sie das Datenblatt mit, damit der Arzt die entsprechende Behandlung optimal einleiten kann.

Häufige Fragen und Antworten

Benötigt Garagenbodenfarbe eine Grundierung?

Eine Grundierung ist nicht zwingend angeraten; sie muss normalerweise nur bei stark saugenden Untergründen verwendet werden. Wir würden dennoch zu einer Grundierung raten, da sie die Anhaftung des nachfolgenden Farbauftrags immer verbessert.

Ist eine Garagenbodenfarbe spaltfüllend?

Garagenbodenfarbe ist nicht spaltfüllend; sie überbrückt nur sehr feine Haarrisse im Material. Größere Risse und Spalten müssen daher immer vor dem Farbauftrag gewissenhaft gespachtelt werden.

Das Anmischen sowie das Auftragen von Garagenbodenfarbe ist keine Kunst und kann auch von Laien mit relativ geringem Aufwand durchgeführt werden. Wichtig sind einige grundlegende Kenntnisse – und natürlich die richtige Farbe für den Garagenboden.


wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Samsung Galaxy A03 vorgestellt
wallpaper-1019588
Thripse bekämpfen und Pflanzen schützen
wallpaper-1019588
Kellerasseln in der Wohnung – Möglichkeiten der Schädlingsbekämpfung
wallpaper-1019588
Trauermücken – Ihre Erkennungszeichen und Bekämpfungsmöglichkeiten