Gaming-Apps – Nur ein lustiger Zeitvertreib oder echtes Spielvergnügen?

Seit mehreren Jahren tobt der Kampf um die Zocker. Wurden die Fans der Playstation 1 noch schräg angesehen und als Spinner abgetan, wurden Konsolen und Computerspiele im Laufe der letzten 20 Jahre salonfähig. Statistisch gesehen sind mehr als 20% der Apps auf modernen Smartphones Spiele-Apps. Und dank der Entwicklung der Smartphones, die als „tragbare Konsole“ überall dabei sind, nutzt jetzt auch die Generation 40+ die Chance, hier und da eine Runde zu zocken. Spiele aus dem Playstore oder dem App-Store herunterzuladen, die kostenlos oder sehr günstig sind, ist schließlich keine Hexerei. Aber was taugen die Smartphone-Spiele wirklich?

Die besten Spiele für Android und iOS

Zuerst muss angemerkt werden, dass die Auswahl an Spielen für’s Smartphone wirklich riesig ist und das tatsächlich jedes Genre bedient wird. Es gibt eine umfassende Auswahl an Rätselspielen, die man allein oder gegen andere spielen kann. Am bekanntesten sind hier sicherlich Quizduell oder 4 Bilder 1 Wort. Natürlich sind unzählige Geschicklichkeits- und Jump ‚n Run-Spiele zu finden, in denen Hindernisse zu überwinden sind, wenn man das nächste Level erreichen will. Und aufgrund des riesigen Angebots gerade in diesem Segment hat die Qualität der Spiele einen mächtigen Sprung gemacht. Die Spiele müssen durch Besonderheiten punkten, wenn sie Aufmerksamkeit erzielen
wollen. Hervorzuheben ist hier u.a. das grafisch beeindruckende Limbo.

limbo

Limbo (Bildquelle: http://www.welt.de/spiele/article138426962/Die-besten-Gaming-Apps-fuer-iOS-und-Android.html)

Der kleine Held schleicht als schwarze Silhouette durch eine unheimliche Schwarz-Weiß-Welt und muss verschiedene Rätsel lösen bzw. Fallen umgehen, um zum Ziel zu kommen. Die düstere Atmosphäre ist so packend, dass sie selbst auf dem Smartphone einen Schauer auslöst.

Natürlich kommen auch die Fans von Simulationen und Rennspielen auf ihre Kosten, Fußballmanager bzw. FIFA oder CSR Racing sind hier nur wenige Beispiele für gelungene Smartphone-Spiele. Grafisch überzeugen können auch diverse Ego-Shooter wie Overkill 3, bei dem sich der geneigte Spieler durch (!) 50 Level schlagen kann. Aber die Helden der Smartphone-Spiele sind nicht nur digital verfügbar. Wie der Entwickler Zeptolab zeigt, ist auch hier ein enormes Merchandising-Potenzial vorhanden.



top50

Bildquelle: http://www.chip.de/bildergalerie/Top-50-Android-Spiele-Apps-Galerie_62007551.html

Unglaubliches und Witziges

Die Aufzählung wäre allerdings nicht vollständig, wenn der Hinweis auf die im liebevollen Sinne „schrägen“ Spiele fehlen würde. Dazu gehört für mich die Rückkehr des Tamagochis auf’s Smartphone. Ebenso witzig ist das Spiel die SimpsonsTM Springfield, in dem der Spieler sein eigenes Springfield kreieren kann. Und wer kann sich schon dem Charme von Mensch ärgere dich nicht auf dem Smartphone entziehen?

Smartphone-Casinos

casino

Bildquelle: playtech.com

Eine ganz eigene Kategorie der Smartphone-Spiele sind sicherlich Casinospiele, bei denen man auch um Echtgeld zocken kann. Verschiedene Online-Casinos, z.B. das Titan Casino, bieten eine mobile Variante des Casinos an, das der Zocker aufsuchen kann, indem er sich mit seinem Benutzernamen und Passwort anmeldet. Daher ist es nicht erforderlich eine Casino-Software auf das Smartphone zu laden. Zur Auswahl stehen neben klassischen Casinospielen wie Poker oder Blackjack auch verschiedenste mobile Slots, die extrem aufwändig und spannend sind. Viele dieser Slots sind auch mit progressiven Jackpots verbunden, die zufällig unter den Spielern des Slots ausgeschüttet werden. Was allen Spielen, seien es Ego-Shooter, seien es Quizspiele oder Jump ‚n Runs, gemein ist, ist die mittlerweile exzellente akustische und optische Umsetzung. Eine Auflistung der besten Gaming-Apps bietet z.B. Chip. Viel Vergnügen!


wallpaper-1019588
Montagsfrage: Technische Skills?
wallpaper-1019588
Hochtouren: Tipps von Profi-Bergsteiger David Göttler
wallpaper-1019588
BSI warnt vor SMS-Phishing
wallpaper-1019588
Algarve: Preise für Häuser steigen – trotz oder wegen der Pandemie