Games- und Buchbranche im Dialog: Spielung und Networking Veranstaltung auf Frankfurter Buchmesse

Games- und Buchbranche im Dialog: Spielung und Networking Veranstaltung auf Frankfurter Buchmesse

Heute startet die Frankfurter Buchmesser. Dabei spielen Games auf dem internationalen Event für Publishing eine zunehmend wichtige Rolle. Bereits im vergangenen Jahr lud die Stiftung Digitale Spielekultur gemeinsam mit dem BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware zur Spielung ein. Und auch diesmal ist die Games-Branche mit gleich zwei Themen bei der Veranstaltung vertreten: Mit der Networking-Veranstaltung „ A Book is a Film is a Game" am 20. Oktober 2016 und der Spielung „ Vom Buch zum Spiel - Transmedialität sehen und verstehen" am 21. Oktober 2016 soll der Austausch zwischen Buch- und Games-Branche gefördert werden.

Ziel der Networking-Veranstaltung „A Book is a Film is a Game" ist die verstärkte Auseinandersetzung über die Grenzen des einzelnen Mediums hinaus. Dabei behandelt das Panel „ from book to game" die Games-Umsetzung der erfolgreichen Fantasy-Romanreihe „ Die Zwerge", die Anfang Dezember erscheint.Gemeinsam geben Markus Heitz, Autor von „Die Zwerge", und Jan Theysen, Games-Entwickler von KING ART Games, einen Überblick zur Umsetzung der Buchvorlage in ein Spiel. Die Fallstudie „ from game to book " thematisiert dagegen die Erstellung von Büchern zu einem der erfolgreichsten Spiele der vergangenen Jahre: Minecraft.

Die Spielung „ Vom Buch zum Spiel - Transmedialität sehen und verstehen" diskutiert zusätzlich die unterschiedlichen Erzähl-Techniken von Games und Büchern welche besonderen Erzähl-Möglichkeiten digitale Spiele bieten. Dazu spielt Games-Entwickler Jan Theysen von KING Art Games bereits vor Veröffentlichung einige Abschnitte aus „ Die Zwerge " vor. Anschließend beleuchtet er gemeinsam mit Karla Höß von Experimental Game, die unterschiedlichen Erzähl-Techniken beider Medien. Moderiert wird die Spielung von Autor und Journalist Christian Huberts. Die Spielung, angelehnt an eine klassische Lesung, versucht, auch Nicht-Spielern Computer- und Videospiele als narratives Medium näherzubringen.

Alle Daten auf einen Blick: Networking-Veranstaltung „A Book is a Film is a Game"
  • Datum: 20. Oktober 2016, 9.30 - 20 Uhr
  • Ort: Frankfurter Buchmesse, Arts+ Bereich in Halle 4.1
  • Für einige Veranstaltungen sind Voranmeldungen notwendig
  • http://www.buchmesse.de/images/fbm/dokumente-ua-pdfs/2016/booksfilmgame_programme_july_2016_58045.pdf
Spielung „Vom Buch zum Spiel - Transmedialität sehen und verstehen"
  • Datum: 21.10.2016, 14 - 15 Uhr
  • Ort: Frankfurter Buchmesse, Open Stage (Hauptbühne auf der Agora)
  • Gäste: Jan Theysen (KING Art Games), Karla Höß (Experimental Game)
  • Moderation: Christian Huberts (Journalist, Autor und Kulturwissenschaftler)
  • Die Spielung ist für alle Besucher der Frankfurter Buchmesse frei zugänglich und kostenlos
  • www.buchmesse.de

Comments

About the author

Games- und Buchbranche im Dialog: Spielung und Networking Veranstaltung auf Frankfurter Buchmesse

wallpaper-1019588
120. Todestag Bismarcks: Das Foto, das niemand sehen sollte
wallpaper-1019588
Alles kostenlos? 6 Gründe dafür, spendabel zu sein
wallpaper-1019588
Schrill, schriller, Lotz
wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Microsoft OneDrive-Symbol aus dem Explorer entfernen
wallpaper-1019588
Eis am Stiel: Blaubeere-Buttermilch
wallpaper-1019588
Yacon – die gesunde Alternative zu Zucker – Teil 2
wallpaper-1019588
Huawei zeigt Android 9 Pie samt EMUI 9.0 auf der IFA 2018