Galette des Rois

galette-des-rois-französischer-kuchen

Mit dem Fest der Heiligen Drei Könige heute und der königlichen Galette des Rois geht die Serie der 13 Weihnachtsdesserts zu Ende. Jährlich wird am 6. Januar dieser christliche Festtag begangen, um den drei Weisen aus dem Morgenland zu huldigen.  Die Galette des Rois als traditioneller Kuchen ist ungefähr seit dem 14. Jahrhundert in Frankreich bekannt. Es soll ein Kuchen geteilt werden, in dem eine Bohne (französisch fève) versteckt ist. In der Weiterentwicklung des Brauchs wurde anstatt einer echten Bohne dann eine kleine Figur im Kuchen versteckt. 

galette-des-rois-französischer-kuchen

Es existieren zwei unterschiedliche Arten der Galette des Rois. Im Norden von Frankreich wird ein Blätterteig mit einer Mandelcrème (Frangipane) gefüllt und goldgelb gebacken. Im Süden kennt man die Galette des Rois als Brioche en couronne, die rund wie eine Krone geformt ist und mit kandierten Früchten gebacken wird. In beiden wird allerdings die fève gebacken. Wer sie im Kuchen findet, ist ein Glückspilz und bekommt für diesen Tag die Königskrone aufgesetzt.

Für unsere Galette des Rois habe ich ein Apfelkompott vorbereitet und die Galette anstatt mit der Frangipane, mit diesem gefüllt. 

Galette des Rois – die 13 Weihnachtsdesserts Galette des Rois 2014-01-05 12:50:15 Galette des Rois – die 13 Weihnachtsdesserts Anzahl 4 mit Apfelkompott das Rezept bewerten Rezept speichern Rezept drucken Vorbereitungszeit 15 min   Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 30 min Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 30 min Zutaten

  1. 1 Rolle Blätterteig
  2. 1 Apfel
  3. 30 g frischer Ingwer, gerieben
  4. 1 EL Zucker
  5. 1 EL Zimt
  6. 50 g Butter
  7. 1 Eigelb
  8. 1 feuerfeste kleine Figur

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 210 Grad Celsius vorheizen. Den Blätterteig ausrollen, zwei Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  2. Den Apfel waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf die Butter zerlassen und die Apfelstücke dazu geben. Den Ingwer, den Zucker und den Zimt dazu geben und langsam bei mittlerer Hitze für 10 min köcheln.
  3. Nun das Apfelkompott auf den Blätterteig-Kreis auf dem Backblech geben. Dabei rundherum einen Rand lassen.
  4. Das Eigelb verquirlen und den Rand des belegten Blätterteigs bestreichen. Die fève im Kuchen verstecken und mit dem anderen Blätterteig-Kreis abdecken. Dabei die Ränder gut andrücken.
  5. Mit einem Zahnstocher ein Muster nach Wahl auf der Oberfläche einritzen (kein Messer nehmen, das schneidet zu tief).
  6. Die Oberfläche mit dem Eigelb bepinseln.
  7. Für 15 min backen. Aus dem Ofen nehmen und lauwarm oder kalt servieren.

Notizen

  1. Leicht warm schmeckt sie am besten. Wer mag, kann noch etwas Crème fraîche dazu servieren.

von Sandy Confiture de Vivre http://www.confiture-de-vivre.de/

 

Google+

Galette des Rois – die 13 Weihnachtsdesserts Sandy Neumann


wallpaper-1019588
Eine neue globale Abrüstungs-Initiative als Chance für Frieden verstehen
wallpaper-1019588
Das beste Release der Woche: CHILDREN
wallpaper-1019588
Erfrischung³
wallpaper-1019588
ENTER THE NEXT LEVEL: Neue Weiterbildung zum UX/UI Gamification Designer an der Games Academy
wallpaper-1019588
Night School
wallpaper-1019588
Papier ist geduldig...
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S9(+): Android 9 Pie Beta startet in Deutschland
wallpaper-1019588
Berühmte Schauspieler/-innen Lateinamerikas: John Leguizamo