Fünfter Dienstag im März mit Isolationsspeck

Morgens quäle ich mich aus dem Bett. Ich fühle mich ungesund, fett, schwer. Leider täuscht der Eindruck nicht. Die Waage sagt: „Zwei Kilo mehr meine Liebe und das bei 85kg. Disziplin ist offenbar nicht deine Stärke.“ Glauben sie mir, dieses Mistvieh von einer Waage kann sprechen. Ich bin genervt, koch mir Cappucino und füge pflanzlichen Süßtoff (Werbung) hinzu. Stevia in Cappucino ist Folter und eklig. Nützt nichts, ich kann das nicht so lassen mit dem Gewicht, nicht nur weil es optisch stört, sondern weil meine Leber das nicht verträgt. Der letzte Check ergab eine nichtalkoholische Fettleber, ehrlich die braucht kein Mensch. So jetzt wissen sie´s. Ich trinke seit Monaten keinen Tropfen Alkohol, nicht einmal das kleinste Glas Rotwein, fragen sie mich nicht, welche Kasteiung das bedeutet, ich liebe Rotwein. Es gibt immer eine Lösung, ich bin auf Zucker umgestiegen. Nun kaue ich genüsslich vegane Gummibärchen (eigentlich sind die für Karla weil Vegetatierin), Bonbons, Kokosschokolade und Eis. Natürlich nur als Zugabe, also neben Frühstück, Mittag und Abendbrot. Ich esse dauerhaft, also nie viel , eher wie so eine Kuh auf der Weide. Die Struktur ist weg und ein ungeschriebenes Gesetz lautet: Am Schreibtisch wird gearbeitet und gegessen. Essen kommt zuerst.

Warum ich diese Fettleber erwähnt habe, angeblich hat die ja jeder Dritte in Deutschland, ist das Buch welches ich in zwei Wochen besprechen werde. „So kriegt die Leber ihr Fett weg“. Da gibt es einen 14 Tage Plan, intuitiv essen kann ich anschließend immer noch.

Gestern haben die Teenies mit ihren Vater Siedler gespielt, zwei Freunde waren per Skype zugeschaltet. Beeindruckend fand ich mit welcher Normalität das einherging.

Ich bin nun doch weiter im Homeoffice, der Kühlschrank ist voll.

Es gäbe andere Dinge über die zu schreiben wichtiger wäre, Orban und Ungarn zum Beispiel, was ist nur aus meinem Ungarn geworden? Aber über Ungarn schreibe ich vielleicht ein anders Mal.


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?