Frühlingskranz

FrühlingskranzDieses Jahr gab es für meine Mutti zu Ostern einen Frühlingskranz, welchen sie sich auch gleich an die Eingangstür gehangen hat. Für den Kranz habe ich einen Styroporring mit 30 cm Durchmesser, 100 g grüne Wolle (Nadelstärke 6 - 7) und verschiedenfarbige Wollreste (Nadelstärke 2 - 3) verwendet. Die grüne Wolle wird so lange um den Styroporring gewickelt, bis kein weiß mehr zu sehen ist. Mit einer Strickliesel kann die Kordel zum Aufhängen des Kranzes gestrickt werden und für die Stiefmütterchen gibt es eine gut verständliche Anleitung in dem Buch "Häkelblumen" von Nicky Epstein. Ist alles fertig, werden die Blumen entweder mit Leim oder Stecknadeln auf dem Ring befestigt. Ich habe mich für die Stecknadeln entschieden, da man die Blumen später nach Belieben neu anordnen, erweitern oder auch reduzieren kann.