Frühlingshafte Ostertorte mit zweierlei Frucht

Weiter geht es mit der Osterbäckerei - und was darf nicht fehlen? Genau, eine Torte!
 Deshalb gibt es heute eine Festtagstorte für Euch! Super fruchtig mit zwei Obstsorten, nämlich Pfirsich und Himbeer! Die Tortenfüllung besteht aus einer Quark-Frischkäse-Masse, die ich noch mit Apricot Brandy aromatisiert habe 😋 Dort kommen auch die Pfirsiche hinein. Die Himbeeren kommen in Form von Konfitüre in die Sahne für den Ummantelung der Torte. Außerdem wird der Mürbeteig mit der Konfitüre bestrichen, bevor sich der Biskuit herablässt.
Zum Schluss kommen noch ein paar Schokoladeneier auf die Torte, damit sie auch den perfekten Osterlook präsentiert! 
Frühlingshafte Ostertorte mit zweierlei FruchtIch habe die Torte gebacken als sich Besuch angekündigt hat - sowohl Besuch, Familie und ich waren von der Torte sehr angetan! Durch die Pfirisich-Quarkcreme schmeckt sie super erfrischend und der mit Himbeerkonfitüre bestrichene Mürbeteig gibt das gewissene Extra!
Frühlingshafte Ostertorte mit zweierlei FruchtFür den Mürbeteig:
110 g Mehl75 g Butter30 g Zucker 1 Prise Salz 
1 Eigelb
+ 50 g Himbeerkonfitüre zum Bestreichen nach dem Backen
Für den Biskuit:5 Eier150 g Zucker150 g Mehl1 TL Backpulver1 Prise Salz
Für die Pfirsich-Quarkfüllung:500 g Magerquark200 g Frischkäse natur 1 Dose Pfirsiche, abgetropt (50 ml Pfirsichtsaft werden für die Füllung benötigt!)80 g Puderzucker 4 EL Apricot Brandy1 TL Vanilleextrakt6 gehäufte TL San-Apart125 g Sahne, steif geschlagen50 ml Pfirsichsaft
Dekoration (Himbeer-Sahne):250 g Sahne85 g Himbeerkonfitüre ohne Stückchen2 TL San-Apart oder 1 Pck. Sahnesteif0,5 TL Vanilleextrakt
Zubereitung Mürbeteig:
Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten miteinander verkneten bis ein glatter Teig entstanden ist. Damit den Boden einer 26 cm Spingform auslegen, ein Rand muss nicht geformt werden. Den Mürbeteig mit einer Gabel einstechen, damit dieser im Ofen nicht allzu sehr aufgeht. Im Ofen 10-12 Minuten backen, der Boden sollte nicht braun, sondern nur goldgelb werden, da er sonst schnell bricht bei der weiteren Verarbeitung. Abkühlen lassen und aus der Form holen.
Den gebackenen Mürbeteig auf eine Tortenplatte setzen und mit den 50 g Himbeerkonfitüre bestreichen. Diese am besten vorher kurz in der Mikrowelle erhitzen, damit sie sich gut verteilen lässt. Darauf kommt nun direkt der erste Biskuitboden.
Zubereitung Biskuit:Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit dem Zucker mehrere Minuten aufschlagen, sodass eine sehr luftige und voluminöse Masse entsteht. Dies kann gut 5- 8 Minuten dauern! Mehl, Backpulver und Salz mischen und portionweise auf die Eiermasse sieben und sanft mit einem Teigschaber die trockenen Zutaten unterheben. Eine Springform mit Backpapier ausgelegen, den Teig hineinfüllen und im Ofen 20-25 Minuten backen. Sollte der Biskuit zu stark bräunen, mit Alufolie abdecken. Den fertig gebackenen Biskuit aus der Form lösen und abkühlen lassen - gerne auch über Nacht. Anschließend einmal waagerecht halbieren, sodass man zwei Böden erhält. Einen Boden auf dem mit Himbeerkonfitüre bestreichen Mürbeteigboden setzen und leicht andrücken. Mit einem Tortenring umschließen.
Zubereitung Pfirsich-Quarkfüllung:Quark und Frischkäse verrühren, Zucker und Vanille zufügen, ebenso Apricot Brandy und der Pfirsichsaft. Zum Schluss das San-Apart zufügen, bis die Masse gut angedickt ist. Die steif geschlagene Sahne unterheben. Die abgetropften Pfirsiche in kleine Würfel schneiden und diese unter die Sahne-Quarkcreme heben. Die Füllung auf den ersten Biskuitboden geben und gleichmäßig verstreichen. Den zweiten Biskuit obendrauf setzen und wieder andrücken. Die Torte mind. 1 Stunde kaltstellen. Erst dann den Tortenring lösen.Zubereitung Dekoration (Himbeer-Sahne):Die Sahne mit San-Apart steifschlagen. Himbeerkonfitüre unterrühren, ebenso den Vanilleextrakt. Die Torte rundherum mit der Himbeer-Sahne einstreichen,dabei einen kleinen Rest für mögliche Sahnetupfen übrig lassen. Die Ränder lassen sich am besten mit einem Messer streichen, die Oberfläche mit einem Tortenheber aus Metall. Glatt wird die Oberfläche, wenn man Tortenheber/Messer vorher in heißes Wasser taucht. Die einbehaltene Himbeer-Sahne in eine Spritztülle füllen und die Torte nach Herzenslust damit dekorieren. Für den österlichen Touch mit Zucker-oder Schokoeiern belegen.

Frohes Schlemmen!

Und verratet mir doch, welche Torte wird es bei Euch an den Ostertagen geben?
Frühlingshafte Ostertorte mit zweierlei FruchtFrühlingshafte Ostertorte mit zweierlei FruchtPrint Friendly and PDF

wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Save it for Later
wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Oukitel WP17 erschienen