Frühlingsfeeling mit Zitronen-Matcha-Pralinen

Kurz vor Schluss

Wieder mal auf den letzten Drücker...
Vor dem Urlaub habe ich es zeitlich nicht mehr geschafft, zumindest was das Schreiben des Posts betrifft. Die Pralinen hingegen wurden schon vor Ostern gefertigt und anschließend verschenkt.
Aber ein Beitrag zum aktuellen Event im Kochtopf, bei dem sich Sibel einen Schokoladentod wünscht, musst natürlich sein!

Matcha - I like

Matcha hatte ich schon zu Beginn des Bloggens kennen und lieben gelernt. Und wie soll es bei mir anders sein - in Form von Plätzchen. Das Matcha verlor ich dann wieder etwas aus den Augen, bis es mir in Reutlingen wieder serviert wurde.
Das brachte mich dann auf die Idee für die Matcha-Pralinen. Zitrone ist eine gute Ergänzung zum leicht süssen und aromatischen Grünteegeschmack und so startete ich den Versuch. Ich finde, er ist auch ganz gut geglückt - optisch vor allem - der Pralinenkurs hat sich bezahlt gemacht.
Entstanden ist eine schöne Mischung aus süss-weißer Schokolade, säuerlicher Zitronen-Ganache und einer frischen Matcha-Note - eine schöne Frühlingspraline.
Zitronen-Matcha-Pralinen

Matcha-Zitronen-Praline

Zutaten, sonstige:
50 Pralinenschalen, weiß
600 gr Kuvertüre weiß, zum Umhüllen
evtl. Dekoration
Zutaten für den Matcha-Gelee:
2,5 gr Agar-Agar
50 gr Zucker
3 gr Matcha
1 TL Mirin (Reiswein)
200 ml Wasser
Zutaten für die Zitronen-Ganache:
65 gr Sahne
20 gr Butter
200 gr Kuvertüre, weiß
60 ml Zitronenlikör
Zitronenabrieb von einer Zitrone
Zubereitung:
Für das Matcha-Gelee alle Zutaten in einen kleinen Topf geben, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Wenn die Masse auf 30°C abgekühlt ist, in einen Spritzbeutel geben und die Pralinenschalen zu etwa 1/3 füllen. Für 2-3 Std ruhen lassen, bis das Gelee angezogen bzw. fest ist.
Nun die Zitrone waschen und die Schale fein abreiben. Für die Ganache die Kuvertüre in eine Schale geben. Die Milch aufkochen und für 1 Min. köcheln lassen. Die Sahne über die Kuvertüre geben und nach etwa 1-2 min. verrühren, dann den Zitronenlikör, den Zitronenabrieb und die Butter unterrühren. Wenn die Masse auf 30°C abgekühlt ist, diese in einen Spritzbeutel geben und die Pralinenschalen bis zum Rand befüllen. Zwischendurch immer mal wieder leicht rütteln oder aufklopfen, damit vorhandene Luft entweicht. Die Masse dann anziehen lassen.
Für das Ummanteln die Kuvertüre temperieren und die Pralinenschalen überziehen. Bei Bedarf noch dekorieren bzw. verzieren.
Zitronen-Matcha-Pralinen
  Lasst es Euch schmecken!
Blog-Event CVIII - Death by Chcolate (Einsendeschluss 15. Mai 2015) 

wallpaper-1019588
[Comic] The Death of Stalin
wallpaper-1019588
#1217 [Session-Life] Weekly Watched 2022 Juli
wallpaper-1019588
Koh Yao Yai und Koh Yao Noi – kleine erholsame Inseln zwischen Krabi und Phuket
wallpaper-1019588
Mini-Smartphone Unihertz Jelly 2E kann bestellt werden