from amsterdam with love

hello cuties,mein kleiner Amsterdam Urlaub ist wieder vorbei und ich bin schon wieder zu Hause. Das schlimmste an Urlauben ist einfach, dass sie immer viel zu schnell vorbei sind und man eigentlich doch lieber länger geblieben wäre. So geht es mir irgendwie auch. Ich habe zwar jetzt noch frei und werde in ein paar Tagen schon auch nochmal weg fahren, trotzdem wäre ich gerne noch länger in Amsterdam geblieben. Obwohl wir beschlossen haben, dass es eine vollkommene Touristenstadt ist habe ich mich doch in die Stadt verliebt. Oh Gott Amsterdam ist so schön! Wir waren von Samstag bis Mittwoch in der Stadt, also gute 5 Tage und das war auch gut so. Nicht zu lange und nicht viel zu kurz. Vor allem, weil das Wetter teilweise nicht so mitgespielt hat. Am Wetter hängt halt leider sehr viel, denn je besser es ist, desto mehr kannst du natürlich machen was du bei Dauerregen einfach nicht kannst.
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
Als wir nach etwas mehr als 5 Stunden Autofahrt endlich in Amsterdam angekommen sind haben wir erstmal das Auto sicher abgestellt und versucht im Hotel einzuchecken, was aber noch nicht möglich war, weil es leider noch zu früh war. Also haben wir uns ein bisschen die Beine vertreten, was ja nach der Autofahrt auch nicht schlecht war. Da wir direkt gegenüber vom Hotel ein Vapiano hatten sind wir erstmal Essen gegangen und sind danach noch ein wenig durch die Strassen gelaufen. Ab 15 Uhr konnten wir dann auch auf die Zimmer und haben erstmal ausgepackt und uns ein bisschen ausgeruht bevor wir abends dann nochmal los sind und die Gegend erkundet haben. Neben dem Hotel waren einige Läden, unter anderem ein Heineken-Brand-Store und noch ein paar Strassen weiter war eine kleine Einkaufsstraße, wo unter anderem dieser Schoki-Nutella-Laden war, wovon es in Amsterdam irgendwie soooooo viele gibt, traumhaft hihi.
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
Am Sonntag hat es leider einfach die meiste Zeit des Tages geregnet und vor allem auch mega gestürmt und es war wirklich kaum auszuhalten. Trotzdem sind wir irgendwann los und sind durch die Stadt gelaufen. Unter anderem waren wir am Blumenmarkt, den ich mir allerdings irgendwie viel großer vorgestellt hatte, aber es war trotzdem interessant. Im Anschluss sind wir die 'Leidsestraat' lang gelaufen und waren ein bisschen bummeln. Wir sind dann noch zum Hardrock-Café gelaufen und haben im 'Pancake Corner' was gegessen bevor wir die Strasse zurück gelaufen sind und uns im Hotel wieder ein bisschen ausgeruht und vor allem aufgewärmt haben. Als es am Nachmittag irgendwann aufgehört hat zu regnen bin ich nochmal mit meinem Freund raus und wir sind nochmal am Fluss entlang gelaufen, haben uns die Hausboote und die kleinen süßen Häuschen, die so typisch für Amsterdam und Holland sind angeguckt.
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
Endlich kam die Sonne raus, endlich endlich endlich. Am Montag war das Wetter so viel besser und es hat den ganzen Tag kein bisschen geregnet glücklicherweise. Also sind wir morgens los gelaufen zur Heineken-Experience, wo man sich die gesamte Heineken Geschichte und den Verlauf des Bierbrauens ansehen kann, was ich eigentlich ganz interessant fand. Es war relativ groß, umfangreich und doch interessant. Auf dem Rückweg sind wir am Rijks-Museum vorbei und zu den 'berühmten' IAmsterdam-Buchstaben um ein paar Bilder zu machen. So typisch Touri-Fotos eben. Außerdem ist am Rijks-Museum direkt ein kleiner Garten der auch super schön ist und sogar ein kleines Wasserspiel hat, was echt witzig war. Auf dem Rückweg waren wir noch in einem kleinen Café und haben die Sonne genossen.
Am Dienstag waren wir noch im nördlichen Teil von Amsterdam, sind dort etwas rumgelaufen und haben wieder die Sonne genossen. In Amsterdam sind wir einfach überall hin gelaufen weil alles gar nicht so weit weg lag und wir mit dem Auto wahrscheinlich länger gebraucht hätten als zu Fuß. Unser Hotel war glücklicherweise relativ zentral in der City und umgeben von Geschäften und Restaurants weshalb wir abends meistens nochmal raus gegangen sind und durch die Straßen gebummelt sind, was gegessen haben und dann gemütlich aufm Zimmer noch zusammen gesessen haben.
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
from amsterdam with love
Wer noch nie da war sollte unbedingt mal ein paar Tage hin, muss ja auch nicht lange sein, ein verlängertes Wochenende in der Stadt reicht schon vollkommen um die Stadt kennen zulernen. Ich habe auf jeden Fall vor nochmal hin zu fahren
Wir hatten auf jeden Fall richtig schöne Tage in Amsterdam und trotz, dass es nach der Zeit wirklich anstregend war so viel zu laufen und wir abends einfach nur noch super müde ins Bett gefallen sind war es für mich irgendwie entspannend und ich habe den Urlaub genießen können. Vor allem war es ein schöner erster richtiger Urlaub mit meinem Freund
xoxo Becca