Fröhliche Weihnachten & besinnliche Feiertage! ...und dazu zarte Madeleines...

Fröhliche Weihnachten & besinnliche Feiertage!  ...und dazu zarte Madeleines...


Meine Lieben,der 4. Advent steht vor der Tür und auch bei mir läuft der Backofen schon wieder auf Hochtouren. Ich befürchte bis nach den Feiertagen kommt der gar nicht mehr zur Ruhe! Da wird gemixt, gerührt, geknetet, gerollt und dekoriert!Mit diesen zarten Madeleines verabschiede ich mich in die Feiertage und möchte Euch allen von Herzen ein fröhliches Weihnachtsfest wünschen, besinnliche & erholsame Feiertage und ganz viele Geschenke! Natürlich werde ich berichten, was beim MehlspeisDirndl* an Weihnachten auf den Tisch bzw. aus dem Ofen kam und bin gespannt, was es in anderen Küchen so alles Feines gegeben hat?!Wer diese kleinen französischen Madeleines backen möchte - bitte am selben Tag backen, an dem sie vernascht werden sollen, frisch schmecken sie einfach am Besten!Ich danke Euch allen für Euer Interesse am MehlspeisDirndl* und hoffe wir sehen & lesen uns nach den Feiertagen wieder!Bis dahin Euch allen eine "dirndelige" Zeit mit all Euren Lieben!Ho ho ho,Eure Maggy*Fröhliche Weihnachten & besinnliche Feiertage!  ...und dazu zarte Madeleines...
Fröhliche Weihnachten & besinnliche Feiertage!  ...und dazu zarte Madeleines...
p.s. zu den Zutaten ist zu sagen, dass ich mich ganz herzlich bei Haas bedanken möchte, für diese feinen Madeleines habe ich den Bourbon Vanille Zucker verwendet und war begeistert wie lecker diese Dank dem Zucker geschmeckt haben! Überall im Gebäck die kleinen schwarzen Pünktchen, herrlich!p.p.s. um die Madeleines eben so zart zu machen habe ich ganz fein gemahlene Mandeln ohne Haut verwendet - diese habe ich von der lieben Madame "Schubiddu" aus Frankreich & unserem lieben Mag. S. bekommen. Ich bedanke mich herzlich und werde natürlich auch bald mein erstes Macarons Rezept in Angriff nehmen, dafür sind diese Mandeln ja gedacht! - Natürlich klappen die Madeleines auch mit normal gemahlenen Mandeln, das dürfte kein Problem sein! :)

Zutaten für ca. 18 Stück:

125g Butter

3 Eiere
125g Zucker
1 PK Bourbon Vanille Zucker (z.B. von Haas)
Abrieb 1 Bio-Zitrone
125g Mehl
60g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
1 gestrichenen TL Backpulver
1/2 TL Zimt

Puderzucker

1 TL Zimt
Butter zum Fetten

Madeleine-Blech

Handrührgerät
Schneebesen

Zubereitung:


  • Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  • Backblech einfetten.
  • Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • Eier, Zucker, Vanillezucker & Zitronenabrieb mit dem Handrührgerät gut verrühren.
  • Mehl, Mandeln, Backpulver & Zimt mischen und portionsweise unterrühren.
  • Butter zugießen und mit einem Schneebesen einrühren.
  • Teig in die Mulden geben - halbhoch anfüllen und etwas glatt streichen, am Besten mit einem Löffel oder Messer.
  • Madeleines ca. 10 - 12 min backen bis sie schön aufgegangen und goldbraun geworden sind.
  • Aus dem Ofen nehmen, ca. 5 min auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Entweder mit einem Messer oder heraus klopfen.
  • Form erneut fetten und Madeleines backen - Vorgang wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Puderzucker mit Zimt verrühren und damit die erkalteten Madeleines bestäuben.

wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Ein Abend mit Steven Soderbergh
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 13
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 13. Türchen
wallpaper-1019588
12. Die Geschichte vom Sterntaler
wallpaper-1019588
11. Upcycling von Schallplatten