Friesland: was ist die Eifel

2 Andernach. Der Tau glitzert in der Morgensonne. Wir fahren zum Lacher See, einem alten Vulkankrater mitten im Wald. Und weil wir grad hier sind, schauen wir auch noch bei der mittelalterlichen Klosterabtei Maria Laach (n50.4024, e7.253) rein. Viel romanisches Gemäuer und bleichbeinige Ausflugstouristen.
Friesland: was ist die EifelFriesland: was ist die EifelDie Eifel ist für uns komplettes Neuland. Wir kurven durch die Hügellandschaft und geniessen die unterhaltsame Fahrt. Irgendwann kommen wir am Nürburgring vorbei. Im Vorbeifahren sehen wir die Rennautos. Manchmal läuft unsere Strasse sogar direkt an der Rennpiste entlang. Ich gebe mir redlich Mühe, aber die Flitzer sind einfach schneller.
Kurz nach dem Mittag kommen wir an Waldi´s Eifel Antik (n50.4716, e6.5254) vorbei. Den Waldi kennt man von „Bares für Rares“ im ZDF. Als wir seinen Laden betreten, umarmt er als erstes Frau G. und begrüsst mich wie einen alten Kumpel.
Der Laden ist von unten bis oben mit Kostbarkeiten vollgestopft. Ein herrliches Sammelsurium mit allerlei Preziosen. Wir kaufen einige Geschenke für die Daheimgebliebenen.
Friesland: was ist die EifelFriesland: was ist die EifelIn der Nähe von Mechernich besuchen wir die ganz spezielle Bruderklausen-Kapelle (n50.5924, e6.7273). Der Bruder Klaus ist ja nicht nur der schweizer Nationalheilige, sondern er im 14. Jahrhundert auch ih in unserem Nachbardorf Sachseln gelebt.
Friesland: was ist die EifelFriesland: was ist die EifelFriesland: was ist die EifelDie Bruderklausen-Kapelle wurde vom Architekten Peter Zumthor entworfen. Sie steht wie ein riesiger Stein mitten in einem Weizenfeld. Man betritt si durch eine dreieckige Tür. Innen ist sie ganz rau und dämmerig. Durch eine Öffnung kann man den Himmel sehen. Ein grossartiges Stück Baukunst.
Friesland: was ist die EifelFriesland: was ist die EifelEiner quatscht uns an und erzählt, dass er im nahen Wachendorf den „Bauershof“ (n50.5941, e6.7436) bewirte. Wir gehen hin, setzen uns in die Bauernhof-Gaststätte und geniessen die gemütliche Stimmung. Viele hundert Jahre alte Riegelbauten und eine nette Plauderei mit den anderen Gästen. Hier gefällt’s uns.
Da es nun schon später Nachmittag ist, beschliessen wir gleich in Wachendorf zu übernachten. Im Schatten einer Eiche finden wir einen guten Schlafplatz.

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte