Frieden – Wie eine Meditation eine ganze Welt bewegt

© rudall30 - Fotolia.com

Wenn Menschen zueinander finden…

Wenn Menschen gemeinsam bewirken…

..., dann liegt es allen am Herzen – Frieden!  

Das gab es noch nie! Daher möchte ich dir von diesem Ereignis erzählen. Dank des Internets und der Vernetzung blicken wir einen weltweiten Großereignis entgegen. Man kann es einen Flashmob bezeichnen. Auf der ganzen Welt, zur gleichen Uhrzeit.

Deepak Chopra, ein berühmter und bekannter spiritueller Lehrer, ruft gemeinsam mit Freunden die Weltgemeinschaft auf, in einem gleichen Zeitraum für Frieden zu meditieren.

Die “kritische Masse” – Raum für das Mögliche schaffen

Ich habe schon viele Gruppenmeditationen miterlebt, in der wir unser Herz mit Liebe, Licht und Leben gefüllt und den Raum zum Knistern gebracht haben. Doch ein solch großes Ereignis ist für mich ebenfalls neu und sehr interessant.

Wer sich ein wenig mit der Quantenphysik auskennt, der weiß, dass es möglich ist, das Unmögliche zu realisieren. Die Physiker und Wissenschaftler sprechen hierbei u.a. von dem Phänomen der “kritischen Masse”. Hier das Beispiel:

Kritische Masse - Der 100. Affe
- Auszug aus dem Buch “The Hundredth Monkey” von Ken Keyes, Jr.

Die Japanische Affenart “Macaca Fuscata” wird seit über 30 Jahren in der Wildnis beobachtet. 1952 haben Wissenschaftler den diesen Affen auf der Insel Koshima Süßkartoffeln in den Sand gelegt. Die Affen liebten den Geschmack der rohen Süßkartoffeln, aber sie fanden die Erde und den Sand, der daran klebte unangenehm.

Imo – ein 18-Monate altes Weibchen – fand heraus, dass sie das Problem lösen konnte, indem sie die Kartoffel im nahegelegenen Fluss reinigte. Sie zeigte diesen Trick ihrer Mutter. Ihre Spielgefährten lernten diese neue Methode ebenfalls kennen und zeigten sie ebenfalls ihren Müttern.

Die Wissenschaftler konnten beobachten, wie diese kulturelle Innovation zunehmend von anderen Affen übernommen wurde. Zwischen 1552 und 1958 lernten alle jungen Affen die sandigen Süßkartoffeln zu waschen, um sie schmackhafter zu machen. Doch nur diejenigen Erwachsenen, die ihre Kinder nachahmten, lernten diesen sozialen Fortschritt kennen. Die anderen Erwachsenen aßen weiterhin dreckige Kartoffeln.

Dann geschah etwas Überraschendes. Im Herbst 1958 wuschen bereits eine bestimmte Anzahl Affen die Kartoffeln – wieviele genau ist unbekannt. Nehmen wir an, dass es eines Tages bei Sonnenaufgang 99 Affen auf der Koshima Insel gab, die ihre Süßkartoffeln wuschen. Und nehmen wir ferner an, dass im Verlauf dieses Morgens der 100. Affe lernte seine Kartoffeln zu waschen.

Da geschah es! Am selben Abend begannen praktisch alle in der Sippe ihre Süßkartoffeln vor dem Verzehr zu waschen. Die hinzugekommene Energie des 100. Affen hatte irgendwie einen ideologischen Durchbruch erzeugt.

Doch das Überraschendste für die Wissenschaftler war, dass die “Mode” Süßkartoffeln zu waschen über das Meer sprang. Affenkolonien auf anderen Inseln und die Affenpopulation von Takasakiyama auf dem Festland begannen ebenfalls ihre Süsskartoffeln zu waschen.
Wenn eine kritische Anzahl ein bestimmtes Bewusstsein erreicht, kann dieses neue Bewusstsein von Geist zu Geist kommuniziert werden.

Wenn auch die genaue Anzahl verschieden sein kann – das 100. Affe-Phänomen bedeutet, dass das Erkennen eines neuen Weges durch eine kleine Anzahl von Menschen auf deren Bewusstseinsfeld begrenzt bleiben kann. Es gibt aber den Punkt, an dem ein Einzelner, der hinzu kommt, den nötigen Unterschied ausmachen kann, bei welchem das Feld auf andere überspringt. Irgendwann ist die kritische Masse überschritten und neue Wege und Erkenntnisse gelten für alle!!

Der Begriff “kritische Masse” ist nicht neu. Nach ihr braucht es also nur 8000 Menschen auf dieser Welt, um ein friedvolles Bewusstsein zu schaffen. Bedeutend ist dieses Ereignis schon jetzt, denn weltweit sammeln sich Menschen an bestimmten Plätzen, um ihren Beitrag für Frieden zu leisten.

Auf Facebook haben sich mittlerweile etwa 11 000 Menschen angemeldet, fast 100.000 Menschen sind eingeladen, und es werden stündlich hunderte bis tausende Menschen mehr. Wie sagt ein altes Sprichwort: “Gemeinsam sind wir stark.” Lass es uns also versuchen.

Eine Wissenschaftliche Erklärung

Wissenschaftler Gregg Braden erklärt die “Kraft der Visualisierung”, die weit darüber hinaus geht, was der Verstand begreifen kann. Die Kraft, die Menschen aussenden, die gemeinsam sich in einen meditativen Zustand versetzen, lässt Berge versetzen.

Wir können somit aktiv etwas bewirken und vielleicht springt es auf den Rest der Menschheit über (Morphogenetisches Feld = 100. Affe). Gregg Braden hat auf diesem Gebiet viel geforscht und in vielen Experimenten belegt, was diese unermessliche Kraft des Menschen, die weit über die physikalische Grenzen hinaus geht, bewirken kann.

Was heißt meditieren?

Als Achtsamkeits- oder Konzentrationsübung beruhige deinen Geist und werde leer. Der angestrebte Zustand ist, dass kein Gedanke mehr auftaucht und du nur noch BIST, ein Wesen der Liebe und des Friedens, ohne die Stimmen in deinem Kopf. Vielen gelingt dies nur ein paar Minuten, Sekunden oder gar nicht.

Du kannst Dich auch friedlich auf einen Punkt konzentrieren, ob mit geschlossen Augen z.B. auf dein Herz oder Stirnchakra oder im außen auf etwas schönes wie eine Kerzenflamme, eine Blume … ein Tier, einen Menschen.

Oder Du stellst Dir eine wundervolle friedliche gelebte oder zukünftige Situation vor, mit Deinem Liebsten, Deinen Kindern, in einer Gemeinschaft oder auf dem ganzen Planeten Erde. Hier kannst Du auch goldenes oder helles Licht fließen lassen. Wohin du möchtest.

Vielleicht möchtest Du auch in ein Gefühl von Liebe gehen und die Liebe an Menschen senden und atmen, die es gerade brauchen. Auch könntest Du einen Menschen, den Du ehrlich liebst, einfach zärtlich umarmen oder dich tief mit ihm verbinden. Und natürlich Dinge tun, die Dir zutiefst Freude bereiten, wie tanzen, malen, singen, Klänge erzeugen, musizieren, in der Natur sein … Es gibt auch jede Menge geführte (gesprochene) Meditationen oder Visualisierungen auf CDs.

Ihr könnt auch beten, darüber sprechen und wichtig ist, dass Du es fühlst, als ob das Erwünschte schon da ist.

Wenn du für dich in eine Meditation gehst, ist es wichtig, dass du in eine tiefe Entspannung, ein Wohlgefühl und eine gefühlte Verbundenheit mit dir, der Natur und allen Wesen der Welt bist. Tief in dir spürst du Frieden und Freude, wenn du dich einstimmst und bewusst wahrnimmst, was gerade ist.

So kommt alles ins Fließen, so wirst du eins mit dem Fluss deines Lebens. Gehe die Worte in deinen Gedanken durch und sprich mit jedem Atemzug “Ich bin in Frieden. Ich bin in Liebe.” Es ist eine sehr fried- und liebevolle Meditation. Für dich. Für deine Nächsten. Für die Menschen und die Welt.

Für mehr Liebe im Leben – Die Metta-Meditation

Für die Einstimmung auf die Weltfriedensmeditation oder wenn du für dich zu Hause meditieren willst, kannst du die Metta-Meditation anwenden. Sie wird auch als Liebende-Güte-Meditation bezeichnet. Sie dient dazu, liebevollen Wohlwollen für alle Wesen zu entwickeln und mit annehmender Aufmerksamkeit für sie da zu sein.

Es ist eine Einstellung, die ohne Bedingung vergleichbar mit einem guten Freund ist: Er nimmt dich an und liebt dich uneingeschränkt, ohne Bedingungen, mit all deinen Ecken und Kanten.

Loslassen und lieben, was ist - Der Ablauf

Begebe dich in eine bequeme Körperhaltung, fokussiere die Aufmerksamkeit auf dein Atem, ohne ihn beeinflussen oder verändern zu wollen, nehme körperliche Anspannungen wahr und lasse sie los.

Fange bei der Metta-Meditation bei dir selbst an, denn bevor du dich nicht gut um dich selbst kümmerst, kannst du anderen nicht richtig helfen. Danach richte die guten Wünsche auch an andere Wesen:

Möge ich friedvoll, glücklich und leicht in Körper und Geist sein.
Möge ich sicher und beschützt sein.
Möge ich frei von Ärger, Kummer, Furcht und Angst sein.
Möge ich lernen, mich selbst mit Augen des Verstehens und der Liebe anzuschauen.
Möge ich fähig sein, die Samen der Freude und des Glücks zu erkennen und zu berühren.
Möge ich lernen, die Gründe von Ärger, Begehren und Unwissenheit in mir zu erkennen und zu sehen.
Möge ich erkennen, wie ich die Samen von Freude in mir jeden Tag nähren kann.
Möge ich fähig sein, frisch, gefestigt und frei zu leben.
Möge ich frei von Anhaftung und Abneigung sein – ohne gleichgültig zu werden.
Möge ich glücklich sein.
Möge ich mich sicher und geborgen fühlen.
Möge ich gesund sein.
Möge ich unbeschwert leben.

Richte nun die Worte an jemanden, der dir geholfen hat und hülle ihn mit guten Wünschen ein: Mögest du ….

Mögest Du glücklich sein.
Mögest Du Dich sicher und geborgen fühlen.
Mögest Du gesund sein.
Mögest Du unbeschwert leben.

Richte diese Worte an eine dir nahestehenden Person (Freund/Freundin/Familie), eine neutralen Person und eine Person, mit der du Schwierigkeiten und Konflikte hast, und hülle sie ebenfalls mit guten Wünschen und Liebe ein.

Näheres zur Metta-Meditation im Buch “Metta-Meditation“ von Sharon Salzberg oder auf Youtube.com.

Sei dabei – Wirke mit

Ich möchte bei diesem Ereignis nicht nur Zuschauer sein. Daher entscheide ich für mich, dass ich gemeinsam mit diesen Menschen den Weg des Friedens gehen möchte und lege meine positive Energie mit dazu.

Einladung zur “Meditation für Frieden” im Hochsauerland 

Lass uns gemeinsam mit Tausenden von anderen Menschen auf diesem Planeten ein Zeichen FÜR FRIEDEN setzen. Es ist Zeit, gemeinsam wir etwas Großes zu bewirken:

Meditiere mit mir:

Freitag, den 8.8.2014 um 17.30 Uhr (mit Vorbereitung), Beginn der Meditation um 18.00 Uhr

AWAKE – Zentrum für bewusstes Leben
Karin Greitemann, Mescheder Str. 39, 59889 Eslohe-Reiste

(kostenfrei und unkompliziert, einfach Decke mitbringen)

Weitere Informationen zum Meditieren und über dieses Ereignis findest du auf der Seite www.globalmeditation.chopra.com

Ich rufe dich auf: Sage und sende dies weiter, teile es mit deinen Freunden und Bekannten. Jeder Mensch ist wichtig, denn es ist schon genug Leid entstanden und Blut vergossen. Bewirke eine Veränderung mit, für dich und die Welt – weil du es wert bist.

Für Gesundheit und mehr Lebensqualität.

Alles Liebe,
Deine Karin

P.s.: Die Meditation kannst du von jedem Ort aus am Freitag, den 8.8. um 18 Uhr mitmachen. Setze oder lege dich an einen bequemen Ort, stimme dich mit deinen Atem bewusst ein. Atme den Frieden in dich ein, atme ihn in deine Welt ein.

Du bist es mir wert!

Lass dich überzeugen von meinem Newsletter und erhalte als kleines Dankeschön bald mein kostenloses E-Book “Ein Geschenk für Dich – Wohlfühlmomente für Körper, Geist und Seele” per Newsletter nach Hause.

Starte hier für dein eigenes StartUp!


wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 8
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 8. Türchen
wallpaper-1019588
Hamburger Verlag Altraverse konnte sich die Lizenz für den Sekiro-Manga sichern
wallpaper-1019588
Wissenschaftsblog des Jahres! {Bitte wählen!}