Friday-Flowerday – oder – Frisch aus dem Garten: Dahlien und Rosen

Dieser „Stop and Go“ – Sommer, einen Tag schönes Wetter, am anderen Tag  Dauerregen von morgens bis abends, geht mir so langsam auf die Nerven. 

Der einzige Vorteil ist, dass man Balkon- und Gartenpflanzen nicht selber gießen muss, sondern sie schon reichlich von oben abbekommen.

Und so brauche ich nicht täglich den Garten und Vorgarten am Haus einer Freundin, die im Urlaub ist, versorgen.

(Was ich natürlich lieber täte, als dieses beinahe Herbstwetter auszuhalten.)

Sie hatte mir erlaubt mich bei ihren Dahlien und Rosen zu bedienen, was ich am Mittwoch liebend gerne getan habe. 

Und so konnte ich einen schönen Strauß in strahlenden Sommerfarben mit nach Hause nehmen.

Friday-Flowerday – oder – Frisch aus dem Garten: Dahlien und Rosen

Sonst mag ich es ja eher etwas dezenter, was die Auswahl meine Vasen betrifft, aber diese Dahlien wirken in meinem sonnengelben Krug, den ich mir mal aus einer Töpferei von Santorini mitgebracht habe, gleich noch mal so strahlend.

Friday-Flowerday – oder – Frisch aus dem Garten: Dahlien und Rosen

Ausschlaggebend für diese Farbwahl war sicherlich auch die fröhliche Karte mit dem lustigen Esel drauf, die ich letzten Samstag in Arnheim gefunden habe.

Ich glaube dieser Esel hat mich an das Majala-Eselchen erinnert. Wenn du kein Kind der 60er oder 70er Jahre bist, wird dir das nichts sagen, aber wenn du magst kannst du hier mit mir und vielen Anderen in Kindheitserinnerungen schwelgen. 😉

Die Farben von Karte und Dahlien passen ja sowas von zusammen, findet ihr nicht?

Friday-Flowerday – oder – Frisch aus dem Garten: Dahlien und RosenDer Rosenzweig mit den lachsrosa Blüten gesellt sich in einem Gläschen dazu. In einem identischen Glãschen steht ein gelbes Teelicht. Und das alles vor der (im Original) türkisblauen Wand, deren Farbe auf den Fotos ein wenig dunkler wirkt, als sie tatsãchlich ist.

Friday-Flowerday – oder – Frisch aus dem Garten: Dahlien und Rosen
Da kann ich mich bei dem unsäglichen Regenwetter an den prachtvollen Sommerblumen freuen, und werde mir vielleicht nächste Woche nochmal Blümchen schneiden.

Dieses Blumenarrangement schicke ich zu Holunderblütchen zum Friday-Flowerday.

Ich hoffe ja mal ganz schwer, dass der Sommer noch mal eine Chance bekommt. (Dann gieße ich auch gern täglich den Garten.)

Lasst euch nicht die Laune verderben, versucht das Beste aus dem Wetter zu machen und seid mir lieb gegrüßt,

Monika


wallpaper-1019588
Zeit für mich – nicht nur im Urlaub
wallpaper-1019588
Dunkles, virtuos gespielt
wallpaper-1019588
So nutzen Sie das Gesetz der Anziehung erfolgreich
wallpaper-1019588
11 Tipps für mehr Erfolg als Freelancer
wallpaper-1019588
Lavera Basis sensitiv Creme - Für Gesicht & Körper
wallpaper-1019588
Adventskalender-Türchen Nr. 16: Angenehm ruhige Winternächte im Kinderzimmer
wallpaper-1019588
Chlöe Howl: Wiedererkannt
wallpaper-1019588
Weihnachtskonzert mit Überraschungseffekten