Frei[Tag]: Coververgleich #12

freitag

Sarah hat eine wundervolle Aktion gegen die Freitagsflaute ins Leben gerufen: einen Coververgleich des aktuellen Buches. Oft ist das nämlich unterschiedlich gestaltet, abhängig davon, in welchem Land das Buch erschien. Eine spannende und faszinierende Angelegenheit, finde ich und zeige Euch heute die Cover von „Das Haus der Lügen“ oder auch „The Mysterious Affair at Castaway House“  (Titel der Originalausgabe) von Stephanie Lam: 

Originalausgabe Deutschland Frankreich

haus-der-lügen-original haus-der-lügen haus-der-lügen-frankreich


Diesmal habe ich 3 Cover gefunden, wobei 2 ein schlossähnliches altes Gemäuer zeigen – eins steht auf einer Klippe, bei dem anderen sieht man eine Steinbank in einem Park. Die Cover 2 und 3 kommen also dem Titel doch ziemlich nah. Nun stellt sich die Frage: Welches Cover paßt mit dem Klappentext besser zusammen?

Kurzbeschreibung: Eine alte Villa an der Südküste Englands – und in jedem Zimmer schlummert ein dunkles Geheimnis.

1924: Der 19-jährige Robert Carver will den Sommer bei seinem reichen Cousin Alec Bray und dessen hübscher Frau Clara verbringen, die im Castaway House, einer Villa auf den Klippen des kleinen Küstenstädtchens Helmstone, wohnen. Robert genießt eine unbekümmerte Zeit, und als er sich in Lizzie, die Tochter der Nachbarn, verliebt, glaubt er sich endgültig im Glück. Doch schon bald ziehen dunkle Wolken am Horizont auf, denn die Brays hüten ein böses Familiengeheimnis …

1965: Die 18-jährige Rosie Churchill ist von zu Hause ausgezogen und mietet sich für ein Jahr in dem etwas heruntergekommenen, aber noch immer imposanten Anwesen Castaway House ein. Eines Tages entdeckt sie, dass ins Fensterbrett ihres Zimmers der Satz »Robert Carver ist unschuldig« eingeritzt ist. Doch sie ahnt noch nicht, dass sich hinter diesem Satz ein lang gehütetes Geheimnis verbirgt, das nicht nur die Vergangenheit von Castaway House, sondern auch ihr eigenes Leben betrifft … [Kurzbeschreibung und Buchcover Deutschland: ©  Verlag Page & Turner; andere Buchcover: goodreads]

Somit steht der Sieger fest, es ist das deutsche Cover, welches das Haus auf der Klippe zeigt. Allerdings muss diese Steinbank, die man auf dem französischen Cover sieht, auch eine Rolle spielen. Welche, weiß ich jedoch noch nicht.

Frage: Welches Cover gefällt Euch am besten? Welches Cover paßt Eurer Meinung nach am besten zum Klappentext?

04.03.16 | 343 Wörter | 0 Kommentare | © durchgelesen

wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
[Comic] Minivip & Supervip