Free Pussy Riot

Sogar das Denkmal unseres Fockbeker Aalversupers hat eine Pudelmütze über dem Kopf und ein Schild mit eben jener Aufschrift.

Die ganze Geschichte erinnert mich ein wenig an den mutmaßlichen Vergewaltiger Marco W., der schon lange in Vergessenheit geraten ist. Er behauptete einvernehmlichen GV mit einer jungen Engländerin in der Türkei gehabt zu haben, sie sagte es war eine Vergewaltigung. Die Medien setzten sich auf seine Seite und alle waren “empört” das er im türkischen Knast fest saß. Tatsächlich hätte er das bei der Sachlage höchstwahrscheinlich auch in Deutschland getan.
Ebenso bei Pussy Riot. Ich glaube jedoch das eine Band, die Merkels Tod herbeisingt  es niemals in das deutsche Fernsehen schaffen würde. Die Festnahmen wären also medial nicht beachtet worden. Und das ist der wirkliche Skandal an der Sache.

Natürlich bin ich gegen jede Verhaftung oder Bestrafung für Verbrechen, die keine wirklichen Opfer haben. Aber bei dem was in Deutschland alles so abläuft, durch staatliche Organe wie auch durch die Medien, berechtigt ganz sicher nicht dazu, auf andere Länder zu zeigen.


wallpaper-1019588
Wintersonnenwende – der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres 2017
wallpaper-1019588
Mariazeller Advent – Impressionen vom 2. Adventwochenende
wallpaper-1019588
Gemeinsame Zeiten suchen und planen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy A7 mit Triple-Kamera offiziell vorgestellt
wallpaper-1019588
Adventskalender Schweizer Familienblogs: Brötchen und Lichter zum Lucia-Fest
wallpaper-1019588
The Faded North: Leiwand auf britisch
wallpaper-1019588
* * * 9 * * *
wallpaper-1019588
GEWINNSPIEL 2. Advent – Gewinne ein Urban Decay Package