Frauen an die Macht

oder Das Bundesrats-Karussell

Am 22. September 2010 wird sich die politische Landschaft der Schweiz verändern. Endlich! MiHs Dank geht an die Herren Hans-Rudolf Merz (wurde auch Zeit) und Moritz Leuenberger (lieber spät als nie!). Demzufolge ist es logisch, dass sich das Bundesrats-Karussell bereits so schnell dreht, dass einem schon vom Zuschauen schlecht wird. So richtig übel ist aber die konservative Haltung einiger Menschen, welche um die männliche Mehrheit im Bundesrat zittern. Kinder, die Frage der Frauenquote ist total daneben.
"Frauen an die Macht!", ist das klare politische Motto von MiH. Echt jetzt, Frauen sind die besseren Menschen und wer weiss, vielleicht auch die besseren Politikerinnen. Es ist bewiesen, dass Frauen mehr reden als Männer. Viel mehr. In der Politik kann das nur ein Vorteil sein. Und wer mehr redet, produziert auch mehr. Nicht nur Kohlendioxid und Speichel, sondern auch kreative, umsetzbare und diplomatische Lösungen. Ist eigentlich wie Brainstorming.
Fakt ist, dass Frauen anders denken, anders entscheiden, vorsichtiger vorgehen und vorsichtiger im Umgang mit Dossiers und Geschäften sind. Was kann die Schweiz da schon verlieren? Nichts, und daher: "Weg mit der konservativen Haltung und männlichen Mehrheit im Bundesrat. Frauen an die Macht!". Allen voran Simonetta Sommaruga. Die ist zwar eine Sozialdemokratin, aber absolut wählbar!

wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Eclipse Plugin StartExplorer 1.7.0 läuft auch in Eclipse Oxygen 3a (4.7.3a)
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
naturalsmedizin.com sagt DANKE
wallpaper-1019588
Hotel-Review: 105 – A Townhouse Hotel Reykjavík
wallpaper-1019588
Red Faction: Guerilla Re-Mars-ter startet am 2. Juli für Nintendo Switch
wallpaper-1019588
Golfregel 14 – Markieren, Aufnehmen, Reinigen
wallpaper-1019588
BYL: Gutfried Geflügelfleischwurst in Scheiben