Frankfurt ♡

Frankfurt ♡
Obwohl ich nicht unmittelbar in Frankfurt wohne, sehe ich es doch als meine Heimat an. Meine Mama ist in Frankfurt aufgewachsen, ich bin dort geboren worden. Ich bin fast jeden Tag dort, viel mehr als ich in meinem kleinen Städtchen unterwegs bin, in dem ich wohne. Da ich nicht so unweit entfernt vom Bahnhof wohne, fahre ich für kleinere Besorgungen lieber in die Frankfurter Innenstadt, als bei uns in die "Stadt" zu gehen, die gerade mal aus den nötigeren Läden besteht (wie zum Beispiel eine Drogerie, dem ein oder anderen Buchladen, mehrere Friseure und Cafés). Und auch abends treibt es mich oft ins Frankfurter Nachtleben, das mit seinen vielen Clubs, Bars und Menschen viel aufregender ist, als das fast nicht vorhandene "Nachtleben" in meiner kleinen Stadt. Ich bin mir sicher, dass ich, wenn ich von zu Hause ausziehen werde, auch meine Stadt verlassen werde. Ich bin vielleicht kein Kleinstadtmensch. Dabei ist unsere Stadt mit ca 35 000 Einwohnern ja gar nicht mal so winzig. Raus von hier will ich trotzdem. Obwohl ich hier aufgewachsen bin, meine Freunde hier habe und einen Teil meiner Familie fühlt es sich nicht so richtig wie Heimat an. Mein Zuhause fühlt sich zwar an wie Zuhause, aber diese Stadt nicht wie Heimat. Ich sehe mich in zehn Jahren nicht mehr hier. Hier hält mich, außer meinen Freunden und Familie, kaum etwas.
Frankfurt hingegen zieht mich viel mehr an. Die Frankfurter Skyline, die unendlichen Shoppingmöglichkeiten, die Apfelweinwirtschaft, der Main mit seinem Mainufer, Frankfurter grüne Soße, der Frankfurter Flughafen, Sachsenhausen und das Sachsenhausener Barviertel ("Altsax") und überhaupt all die großen Veranstaltungen, die Messen, die Feste und die vielen Menschen. Großstadtleben eben. 

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte