Fragen zu Krieg und Frieden

Der Nahe Osten ist eine Region in der der Frieden ein schweres Standbein hat, seit Jahren herrschen dort Kriege. Manche wurden beigelgt, andere werden immernoch gefüht und neue sind hinzugekommen. Zu diesem Anlass hat das Kölner Friedensforum eine Veranstaltung mit verschiedenen Teilnehmern geplant.
Podiumsdiskussion zu Chancen des Friedens im Nahen Osten mit
Evelyn Hecht-Galinski, Publizistin
Claudia Haydt, Friedensforscherin, Informationsstelle Militarisierung Tübingen
Prof.Dr. Mohssen Massarat, Politikwissen-schaftler, ehem. Uni Osnabrück
Moderation: Dr. Peter Bathke
Von Afghanistan bis Palästina - ein Pulverfass neben dem anderen: offene und verdeckte Kriege, Dauerkrisen, eskalierende und miteinander verflochtene Konflikte. Wie könnten Lösungen für die einzelnen Brennpunkte aussehen und sind Vorschläge für einen übergreifenden Plan zum Frieden in der ganzen Region sinnvoll?
Zu den Akteuren gehören nicht nur Regierungen und politische Kräfte der dortigen Länder, sondern auch die Militärmacht der NATO, der größten EU-Staaten und der USA. Sie sind an den Kriegen und Konflikten der Region direkt und als Verursacher beteiligt. Kriegsdrohungen gegen Iran verschärfen die ohnehin brisante Lage. Kann die Situation deeskaliert werden? Gibt es Chancen für einen Frieden im Nahen Osten? Was ist zu tun?
Es laden ein: Kölner Friedensforum, Friedensbildungswerk Köln, Friedensinitiative Sülz-Klettenberg, Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Köln

wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Christliche Schlangenjagd mit göttlicher Unterstützung
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Neues aus der Zentralredaktion
wallpaper-1019588
Elegantes Ding
wallpaper-1019588
Star Wars: The Rise Of Skywalker (Final Trailer)
wallpaper-1019588
Solo Travel: So lernst du es mit den Ausnahmesituationen umzugehen!